Olympiaquali wird bei den Rodelherren eine enge Kiste

Reinhard Egger freute sich über den Applaus und über das Olympiaticket!
  • Reinhard Egger freute sich über den Applaus und über das Olympiaticket!
  • Foto: ÖRV
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Reinhard Egger löste nach Wolfgang Kindl das zweite Olympiaticket im Einsitzer der Herren.
Egger, in diesem Weltcupwinter bereits auf den Plätzen sechs und acht, rodelte mit dem vierten Rang in Oberhof endgültig ins rot-weiß-rote Olympiaaufgebot. Der Kampf um das letzte Ticket wird eine richtige enge Kiste: Um den dritten Startplatz im Herren-Einsitzer gibt es in Lillehammer ein weiteres Finale zwischen dem Lanser Armin Frauscher sowie den beiden Stubaitaler Brüdern David Gleirscher und Nico Gleirscher. Für Doppelweltmeister Wolfgang Kindl, der in diesem Winter bereits zwei Siege einfahren konnte und fix für Pyeongchang qualifiziert ist, lief es in Oberhof nicht nach Wunsch – er landete auf Platz 9!
Außer bei den Herren steht das Olympiaaufgebot fest: Die Doppelsitzer Penz/Fischler und Steu/Lorenz sind ebenso mit dabei wie bei den Damen Birgit Platzer, Nina Prock und Madelein Egle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen