Badebuffet-Betreiber über Kritik verärgert

Horst Hofbauer mit Tramezzini und Aperol am Erlebnisteich in Innermanzing.
  • Horst Hofbauer mit Tramezzini und Aperol am Erlebnisteich in Innermanzing.
  • hochgeladen von Michael Holzmann

NEUSTIFT-INNERMANZING (mh). Das Badebuffet „Brachettino“ als kleinen Bruder des italienischen Restaurants „Trattoria Brachetti“ im Ortszentrum von Innermanzing betreibt seit heuer Gastronom Horst Hofbauer. Doch seine neue Linie für die bisherige Imbissstube am Erlebnisteich hat nicht nur Freunde gefunden. "Es gibt zwar originelle Snacks, die auch sehr gut schmecken, aber außer Cola & Co gibt´s keine alkoholfreien Getränke und die bekommt man nur in der Plastikflasche mit Plastikbecher, wie man sie in jedem Supermarkt kaufen kann", meinte etwa eine Besucherin zu Saisonbeginn.

Sicherheit am Teich

Eine Kritik, die Hofbauer so nicht stehen lassen will: "Wir schenken zum Take-away in recycelbaren Pappbechern aus, damit keine Glasscherben auf der Wiese landen und wir damit die Kinder schützen. Im Sitzbereich haben wir auf Kundenwunsch auf Glasverabreichung umgestellt." Dass es nur zuckerhaltige Softdrinks gibt, weist Hofbauer ebenfalls zurück: "Wir haben sogar frisch gepressten Orangensaft!" Im Gespräch mit den Bezirksblättern betont der Gastronom, dass es ihm ein Anliegen sei, dass das Ambiente und der Stil in eine Richtung geht, in der sich alle wohlfühlen. "Ich habe hier mit sehr viel Herzblut eine neue Linie hereingebracht. Wenn das dann nicht geschätzt wird, nimmt man das einfach persönlich", sagt Hofbauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen