Klimawandelvortrag in Neulengbach
Expertin spricht über Auswirkung des Temperaturanstieges

Am 21. Jänner berichtet die preisgekrönte Expertin Dr. Helga Kromp-Kolb in Neulengbach, wie sich ein Temperaturanstieg wirklich auswirkt und was jeder Einzelne tun kann.

WIENERWALD/NEULENGBACH. Die Expertin Helga Kromp-Kolb ist Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachaltigkeit an der Universität für Bodenkultur und gilt als eine der führenden Expertinnen zum Thema Klimawandel.
Sie gibt einen anschaulichen Einblick in die Folgen des weltweiten Temperaturanstieges und liefert auch Handlungsanleitungen zu seiner Begrenzung. Kromp-Kolb studierte Meteorologie an der Universität Wien und hatte eine leitende Funkton in der Zentralanstalt für Meteorologie bevor sie an die San José State University in Kalifornien ging. Seit 1995 ist sie ordentliche Universitätsprofessorin am Institut für Meteorologie an der Universität für Bodenkultur in Wien. Die Konrad Lorenz Preis-Trägerin war 2005 Wissenschaftlerin des Jahres und hat das goldene Verdienstzeichen des Landes Wiens und ein Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich. Bei dem von den Grünen Neulengbach veranstalteten Vortrag ist freier Eintritt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen