10.03.2016, 11:47 Uhr

Unternehmen und die Vielfalt ihrer Herausforderungen im Mostviertel

(Foto: privat)
BEZIRK AMSTETTEN. Unternehmen und die Vielfalt ihrer Herausforderungen war Thema beim Jahresauftakt der Zukunftsakademie Mostviertel.

Unternehmen sind täglich mit einer Vielzahl an Herausforderungen konfrontiert und sie sind es gewohnt, auf sich stetig verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren. Zugenommen hat in den letzten Jahren jedoch deren Komplexität. Nicht nur die Gesellschaft befindet sich in umfassendem Wandel, auch sich ändernde ökonomische Konzepte und unsichere Rahmenbedingungen führen zu weitreichenden Konsequenzen für die gesamte Wirtschaft.

Wie sich Unternehmen dafür rüsten und wie sie mit der Vielfalt steigender Herausforderungen umgehen – das war Thema des hochkarätig besetzten Jahresauftaktes der Zukunftsakademie bei Bene in Waidhofen. Einen Einblick in diesen vielfältigen Kosmos gaben die Impulse der diesjährigen Referenten zu ihren jeweils spezifischen unternehmerischen Aufgaben.

So erfuhren die rund 90 anwesenden Gäste aus Wirtschaft und Politik durch Kerstin Gelbmann, Geschäftsführerin der Austro Holding mit Beteiligung am Unternehmen Bene, mehr vom Umgang mit einer existenzbedrohenden Krise und Konzepten für den Weg heraus. Der heute in Singapur lebende Gründer der Erber AG, Erich Erber erzählte vom erfolgreichen Umgang mit der rasanten und erfolgreichen Entwicklung vom Garagenunternehmen im Jahr 1984 hin zu einem weltumspannenden, auf allen fünf Kontinenten der Erde vertretenen Konzern. Und wie mit der schwierigen und teilweise unberechenbaren wirtschaftlichen Entwicklung von (neuen) Märkten umzugehen ist, dazu plauderte der Versicherungsexperte Ludwig Mertes, Vorstand der Acredia Kreditversicherung, aus der Schule.

Eine starke regionale Strategie, um den Herausforderungen peripherer Standorte zu trotzen und diese zu stärken, gründete sich 2009 in der Idee der Zukunftsakademie Mostviertel. Eine Zusammenschau der bisherigen Erfolge und künftigen Pläne des Vereins bilden den Abschluss der Veranstaltung. Dazu referierte Thomas Welser, Geschäftsfüher der Welser Profile GmbH, in seiner Funktion als Vertreter des Vorstandes. Dieser und auch alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in der vorangegangenen Generalversammlung in ihrer Funktion für weitere zwei Jahre einstimmig bestätigt.

Die Zukunftsakademie Mostviertel vertritt aktuell 110 Mitglieder, überwiegend aus dem Produktions- und produktionsnahen Dienstleistungssektor. Sie widmet sich in ihren Schwerpunkten der wirtschaftsnahen Aus- und Weiterbildung sowie der Forschungs- und Technologieentwicklung in der Region.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.