26.08.2016, 12:04 Uhr

Baunti-Cup: 16 Vereine, ein Ziel

(Foto: OÖ Fußballverband)
BEZIRK. Die ersten zwei Runden sind bereits absolviert, womit sich das Teilnehmerfeld im Baunti Landescup von 64 auf 16 Vereine reduziert hat. Acht Klubs aus der Oberösterreich-Liga, fünf aus der BTV Landesliga West, zwei aus der Landesliga Ost sowie mit St. Georgen/Gusen ein Vertreter aus der Bezirksliga Ost treten nun in der dritten Runde an. In der alle Paarungen am 30. August stattfinden – mit Ausnahme des Duells ASK St. Valentin gegen Oedt, das am 6. September steigt. Die acht Aufsteiger dürfen sich freuen, weil sie sich mit dem Einzug ins Viertelfinale, welches nächstes Frühjahr stattfinden wird, bereits einen Teil des Preisgeldes in Gesamthöhe von 23.000 Euro sichern.

Am 30. August duellieren sich um 17.30 Uhr die Mannschaften Friedburg und Vöcklamarkt. Um 19 Uhr muss sich dann die Union Perg gegen Edelweiß Linz beweisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.