29.08.2016, 16:38 Uhr

Jungadler zu Besuch in Höhnhart

Mit Vanessa Moharitsch und Julia Mühlbacher (Bild) hat der SC Höhnhart derzeit zwei der besten Nachwuchs-Springerinnen Österreichs (Foto: SC Höhnhart)
Es stehen wichtige Wettkämpfe auf der Schanze des SC Höhnharts an.

HÖHNHART. Die Borbet Allianz Arena in Höhnhart war in den letzten Wochen gut besucht: Und zwar mit Nachwuchs-Schispringern aus ganz Österreich und dem benachbarten Bayern. Nun stehen wichtige Wettkämpfe in der modernen Schanzenanlage an: Am 10. und 11. September wird ein Austria Cup der Schülerklassen von der großen Schanze abgehalten, eine Woche später ein Landescup für Kinder und Schüler auf allen drei Schanzen. An beiden Wochenenden wird es auch einen Crosslauf für die nordische Kombination geben.


Beste Nachwuchsspringer kommen aus Höhnhart

„Wir haben die besten Nachwuchs-Springer aus ganz Österreich am Start. Ich hoffe auch, dass die Höhnharter Talente vorne mitmischen können“, freut sich Christian Schmitzberger, Sprungtrainer beim ASVÖ SC Höhnhart. Mit Vanessa Moharitsch und Julia Mühlbacher hat der SC Höhnhart derzeit zwei der besten Nachwuchs-Springerinnen Österreichs. „Bei den Wettkämpfen auf ihrer Heimschanze können die beiden zeigen, warum sie auch international schon sehr erfolgreich sind“, so Schmitzberger. Vor allem Moharitsch zeigte bei ihren Einsätzen im Alpencup mit etlichen Top-15-Rängen und einem achten Platz ihr großes Talent. Und das, obwohl sie drei bis vier Jahre jünger als die meisten ihrer Konkurrentinnen war.

Damit wieder solche Talente heranwachsen können, hofft Christian Schmitzberger auf weitere Anfänger, die in Höhnhart ihr Glück im Skispringen versuchen wollen. „Die Wettkämpfe in den nächsten Wochen sind auch dazu da, um Werbung für den Sprungsport zu machen und neue Talente zu gewinnen“, so der Trainer des ASVÖ SC Höhnhart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.