03.05.2016, 12:29 Uhr

Regelsbrunn: Für den Maibaum die 9'er gesperrt

Selten erregt ein Maibaum soviel Aufmerksamkeit wie in Regelsbrunn.

REGELSBRUNN (bm). Der Maibaum hat seit dem 13. Jahrhundert in Mitteleuropa Tradition. In Regelsbrunn ist Tradition, den Maibaum von der Feuerwehr, wo er vorbereitet und geschmückt wird, über die LB9 zum Gemeindeamt schräg visavis zu transportieren.

Tagelange Vorarbeit

Das altgediente Feuerwehrmitglied Friedrich Eipeldauer schälte die mächtige Fichte im Alleingang ab, band den Kranz und schmückte ihn anschließend mit Unterstützung der Feuerwehrjugend.

Sperre der LB9

Am Samstag, 30. April gegen 17.30 Uhr, war es dann soweit: FF-Kommandant Othmar Pappenberger sperrte mit einem Kameraden wechselseitig die B9 um den Maibaum zum Gemeindeamt zu transportieren.
Am Bestimmungsort wurde der Maibaum dann zügig und ohne Zwischenfälle mittels Bagger aufgestellt.

Meldung an die Polizei

"Selbstverständlich haben wir die kurze Sperre der LB9 bei der Polizei angemeldet, sodass es keine unerwarteten Zwischenfälle gibt", so der Kommandant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.