17.08.2016, 09:11 Uhr

Ausweichmanöver für Katze endet an Betonmast

ALKOVEN. Eine Katze brachte einen 20-jährigen Autofahrer aus Linz ins Schleudern. Der fuhr am frühen Mittwochmorgen, 17. August, auf der B129 in Richtung Linz. Als plötzlich eine Katze über die Straße lief, wollte der Lenker ausweichen und geriet dabei ins Schleudern. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Betonmast der Linzer Lokalbahn. Der Wagen überschlug sich. Der Unfalllenker musste zur Kontrolle ins das UKH Linz eingeliefert werden. Die Aufräumarbeiten übernahm die Feuerwehr Alkoven.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.