22.09.2016, 11:49 Uhr

Drei Generationen Schuhplattler

Obmann Markus Hackl

Die neu gegründete Kindergruppe sorgt in St. Pantaleon-Erla für Nachwuchs bei den Schuhplattlern.

ST. PANTALEON-ERLA. Sie feiern heuer ihr 40-jähriges Bestehen und ein paar Gründungsmitglieder sind nach wie vor dabei und tanzen und platteln fleißig mit. Gegründet wurde der Schuhplattler- und Trachtenverein St. Pantaleon-Erla, weil Pfarrer Franz Brandstetter 1976 gemeinsam mit der Katholischen Jugend nach einer originellen Mitternachtseinlage für den Pfarrball suchte. Alois Peterseil und Friedrich Gaumberger entschlossen sich, gemeinsam mit einigen Jugendlichen das Schuhplatteln zu erlernen. Nachdem die ersten Auftritte erfolgreich absolviert wurden, gründeten sie schließlich den Verein. Seitdem ist der Schuhplattler- und Trachtenverein St. Pantaleon-Erla ein gern gesehener Gast auf verschiedenen volkstümlichen Festen, bei Mostverkostungen oder Umzügen.

Seit zwölf Jahren ist Markus Hackl nun schon der Obmann des Vereins und kann sich über die erst vor Kurzem neu gegründete Kindergruppe „Die Zwergerl“ freuen. „Wir sind nun wieder drei Gruppen, wobei es mir ein großes Anliegen ist, besonders die Jugendarbeit zu forcieren“, sagt der Obmann, dessen Vater und Onkel bereits bei der Gründung des Vereines dabei waren. Die Kindergruppe, die Platz für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren bietet, wird von Magdalena Stross und Stefanie Hackl trainiert. Beide waren selbst als Kinder schon bei den Schuhplattlern. „Das Schuhplatteln ist ein sehr gutes Training für die Koordination und das Gehirn. Wir trainieren einmal in der Woche und die Kinder sind mit großer Freude und viel Enthusiasmus dabei“, so Stefanie Hackl, selbst eine begeisterte Schuhplattlerin. „Es ist wirklich schön, dass bei manchen Familien vom Opa bis zum Enkel alle dieses Brauchtum pflegen“, freut sich Obmann Markus Hackl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.