16.03.2016, 08:21 Uhr

Monatlichen Gartentipps von Gärtner Starkl

Gartentipp März

Ein neues Gartenjahr beginnt.

Blumenzwiebel
Wir stellen vor:
Gladiole, Siegwurz | Gladiolus Hybride

Familie: Schwertlilien-, Irisgewächs

Herkunft: sie ist aus diversen Kreuzungen afrikanischer und europäischer Wildarten entstanden. Jährlich werden neue Sorten von Züchtern angeboten.
Wuchs: 30-150cm hoch, speerförmige Triebe, die an einer Seite eine Vielzahl trichterförmige Blüten hervorbringen.

Blüte: alle Farben außer schwarz und braun, es gibt großblumige und kleinblumige Sorten, mit nur einem oder mit vielen Blütenstielen, manchmal duftend

Standort: durchlässige nähstoffreiche Gartenböden, mit genügend Feuchtigkeit, sonnige, windgeschützte, warme Plätze
Pflanzung: ab April 8-10cm tief im Garten einlegen

Pflege: regelmäßig gießen, wenn die Pflanze 30cm hoch ist, anhäufeln, verstärkt den Stand, damit sie nicht so leicht umkippt. Im Oktober herausnehmen, reinigen, trocknen und dann bei 4°-10° überwintern.Es war ein milder Winter, und trotzdem gab es überall während ein bis zwei Nächten tiefe Temperaturen und auch jetzt liegt noch in einigen Gegenden richtig Schnee.

Trotzdem schwebt jeden Tag der Duft des Frühlings in der Luft, in den Donau-Auen und an vielen Bächen in Niederösterreich, Wien, Kärnten und Burgenland bedecken Schneeglöckchen den Boden und der Bärlauch kann schon geerntet werden. In den Gärten sehen wir Narzissen, Iris, Crocus und frühe Tulpen blühen, es ist eindeutig – der Winter hat keine Chance mehr!!


In unseren Gartencentern gibt es alle frühlingsblühenden Zwiebeln vorgetrieben – Sie können diese in den Garten, in Schalen und Töpfe pflanzen und sich den Frühling ins und ums Haus holen. Gerade die leicht angetriebenen Zwiebelpflanzen sind jetzt ideal, denn selbst leichter Frost kann ihrer Schönheit nichts mehr anhaben.


Obwohl wir gerade erst die ersten Blüten des Frühlingsbewundern und genießen, ist es an der Zeit, die Sommerbeete gedanklich zu entwerfen. Blumenzwiebeln allein oder in Staudenbeeten – sie sind immer eine Bereicherung für den Garten. Denken Sie nur an die majestätischen Kugeln des Riesenlauches – Allium giganteum, der mit seiner Höhe in Staudenrabatten für Furore sorgt. Oder Gladiolen, die wir Speerspitzen in vielen Farben und immer als Trüppchen, zwischen Lavendelbüsche oder im Gemüsegarten, vor eine Mauer oder einer Hecke, Farbe und Leben in Gartenecken bringt.
www.starkl.at
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
5.422
Ilse Hanold aus Rudolfsheim-Fünfhaus | 16.03.2016 | 11:18   Melden
23.660
Renate Blatterer aus Favoriten | 16.03.2016 | 13:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.