10.05.2016, 06:45 Uhr

Biologische Vielfalt zum Tauschen

Samen und Pflanzen wechseln bei der Tauschbörse den Besitzer. Man will für Vielfalt sorgen (Foto: KK)

Permakultur Austria und die Klima- und Energiemodellregion laden zur Pflanzen- und Saatgut Tauschbörse.

FELDKIRCHEN (fri). Bei der Pflanzen- und Saatgut Tauschbörse, die im Rahmen der "Samstags-Aktion" am Wochenmarkt in Feldkirchen stattfindet, steht die biologische Vielfalt im Mittelpunkt.

Natur schmeckt besser

"Leider geht viel genetische Vielfalt verloren. Hochglanz-Hybridgemüse aus dem Supermarkt verdrängt zunehmend alte Sorten aus den Regalen, weil diese nicht den gewünschten Ertrag bringen oder nicht so resistent gegen Schädlingsbefall sind", meint Sabine Kinz von der Klima- und Energiemodell Region, die gemeinsam mit Alexandra Margerita Sacher Santana von Permakultur Austria zur Tauschbörse einlädt.
Eine weitere Gefahr sehen viele Hobbygärtner darin, dass Genmaterial, das einmal verloren gegangen ist, nicht wieder revitalisierbar ist. Man könne nie wieder darauf zurückgreifen.

Samen und Pflanzen

"Genetische Vielfalt stärkt die Natur, schmeckt besser und ist Teil der Kultur", sind Kinz und Sacher Santana sicher. "Es ist faszinierend, wie bunt und abwechslungsreich die Schätze aus Natur und Garten sind. Kulturpflanzen sind ein wichtiger Beitrag zum Ökosystem."
Angeboten werden vorgezogene Pflanzen, die direkt in den Garten gesetzt werden können sowie Saatgut, das im Hausgarten gewonnen wurde. "Ob Gemüse oder Blume – jedes Samenkorn, jedes Pflänzchen ist willkommen", rufen die beiden Hobbygärtnerinnen zum Mitmachen auf.


Richtig Saatgut ziehen

Auch diejenigen, die noch kein selbst gewonnenes Saatgut anbieten können, sind zur Tauschbörse eingeladen. Sie bekommen einen kleinen Grundstock an Saatgut für den Hausgarten und können im Herbst oder nächstes Jahr selbst tauschen. Information erhalten Interessierte darüber, wie man Saatgut richtig zieht. "Bei der sortenreinen Vermehrung will man Verkreuzungen verschiedener Sorten vermeiden und so sicherstellen, dass die für eine Sorte charakteristischen Merkmale und Eigenschaften an die Folgegeneration weitergegeben werden."


Saatgutgewinnung

Sorten, die zur gleichen botanischen Art gehören, können sich untereinander kreuzen. Sorten, die zu verschiedenen Arten gehören, können sich (meist) nicht verkreuzen.

Pflanzen- & Saatgut Tauschbörse: Sa., 14. Mai, 9 - 10 Uhr, Wochenmarkt, Hauptplatz Feldkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.