Saatgut

Beiträge zum Thema Saatgut

Der rund 100 Jahre alte Saatgutkasten von der Firma Mauthner aus Budapest wurde im Museum aufgebaut und mit alten Gemüsesamen bestückt.
2

Alter Saatgutkasten
Seltenes Exponat für das Landtechnikmuseum St. Michael

Ein seltenes Ausstellungsstück von historischem Wert hat das Landtechnikmuseum in St. Michael ergattert. Museumsmitarbeiter Thomas Matisovits trieb einen rund 100 Jahre alten Saatgutkasten auf, der von der Firma Ödön Mauthner in Budapest hergestellt wurde. Im Museum baute er den Fund auf und bestückte ihn mit verschiedenen alten Gemüsesamen. "Ein Beispiel ist die rote Rübe aus Bernstein, die früher von den Bauern angebaut wurde und für viele Verwendungsarten gut geeignet ist. Auch die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
"Es ist wichtig, dass der Boden von Zeit zu Zeit umgebaut wird", so Bio-Bauer Martin Strickner aus Nösslach. Im Bild ist er inmitten seiner "aufgestiefelten" Sechszeiligen Pumpergerste zu sehen, die er vor kurzem eingebracht hat.
11

Stubai/Wipptal
Getreideernte für heuer im Kasten

STUBAI/WIPPTAL. Es ist ein langsamer Prozess, aber im Stubai- und Wipptal ist in den letzten Jahren wieder eine stetige Steigerung im Getreideanbau zu beobachten. Bio-Betriebe aus dem Wipptal begannen im Jahr 2008 damit, dem beinahe vergessenen Obernberger Schwarzhafer neues Leben einzuhauchen (wir berichteten). Saatgut aus der Genbank des Landes Tirol bildete das Startkapital für die weitere Vermehrung. Mittlerweile bringen wieder einige Bauern die Ernte dieses Hafers und noch weiterer...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
18

Jetzt wirds bunt - Über 120 verschiedene Bohnensorten am Bio-Hof von Erich Gerencser!

Zack die Bohne! Die Käferbohne erfreut sich hierzulande großer Beliebtheit und ist neben ein paar anderen wohl die beliebteste Bohne unserer Region. Wer hätte gedacht, dass nicht nur die Käferbohne sondern auch über 120 andere Bohnensorten in unserer Gegend angebaut werden können? Erich Gerencser betreibt seit vielen Jahren einen Bio-Bauernhof in Mitterdorf an der Raab und kultiviert dort neben Bohnen auch verschie­denste Zwiebelarten, Erdäpfel, Mais, Erbsen, Knoblauch und Topinambur. Ein...

  • Stmk
  • Weiz
  • Sonja Roffeis
Im vergangenen Jahr konnten im Rahmen der Aktion 10.000 Quadratmeter Wildblumenwiesen angesetzt werden.
4

Saatgut-Aktion
Feistritz ob Bleiburg blüht wieder auf

Auf Initiative von Gemeindevorstand Doris-Grit Schwarz hat der LW-Ausschuss 2015 begonnen, blühende Lebensräume für Bienen, Wildbienen und bestäubende Insekten im Gemeindegebiet von Feistritz ob Bleiburg zu schaffen und so eine wichtige Vorreiterrolle im Bienenschutz in Kärnten übernommen. Auch heuer wurde dieses Projekt fortgeführt. FEISTRITZ OB BLEIBURG. "Für ein nachhaltiges Handeln braucht es nicht nur die Gemeinden, sondern auch deren Bürger. Das in Feistritz viele Bienenfreunde zu...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Mehrjährige Wiesensaatgutmischungen können im Naturpark-Büro angefordert werden.
2

Naturpark Obst-Hügel-Land
Saatgut-Aktion „Daheim Aufblühen“

Wenn der Garten bunt ist, freut es auch Bienen, Hummeln und Co. Der Naturpark Obst-Hügel-Land bietet darum jetzt Saatgutmischungen für den privaten Haushalt. BEZIRK EFERDING. Der Umweltdachverband rief die Aktion "Daheim "Aufblühen" aus, an der sich der Naturpark Obst-Beitrag für die Artenvielfalt leisten. Denn wildlebende Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge brauchen die Blüten und darin enthaltenen Nektar und Pollen zum Überleben. Besonders wichtig ist es dabei, statt auf exotische...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Anzeige

So stark ist die Steiermark
Alles für das Jagdrevier

Das Unternehmen Wildacker aus Dobl/Zwaring ist der Profi für Saatgut, DDoptics, Fangjagd, Revierbedarf und Beratung rum um das Jagdrevier. Inhaber Martin Schmidt: „Wir sind Ihr verlässlicher Ansprechpartner bei der Wahl des richtigen Saatgutes, bei der Anlage, Pflege und Düngung von Wildäsungsflächen sowie bei der Beseitigung von Wildschäden.“ Im Online-Shop findet man Saatgut von "Wildacker.at", Fangmelder von "Trapmaster", Lockstoffe von "Eurohunt", Qualitätsoptiken von "DDoptics",...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Steirische Volkspartei
Vanessa und Sascha von Verantwortung Erde

Weil Saatgutfest ausfällt
Saatgut kommt direkt nach Hause

Saatgutpost statt Saatgutfest: Villacher Initiative möchte Garten- und Balkonbesitzer mit biologisch-dynamischem Saatgut versorgen.  VILLACH. Eigentlich sollte es heuer in Villach sechs Saatgutfeste geben. Schon seit fünf Jahren verschenkt die Bewegung „Verantwortung Erde“ auf ihren Festen Saatgut an "Gartel"-Begeisterte. Wie alle anderen Veranstaltungen wurden auch die Saatgutfeste aus gegebenen Anlass – dem Coronavirus – abgesagt. Lebensmittel selbst anbauen Nichtsdestotrotz soll...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
1 1 2

Saatgut
Blumenwiesen für alle Arnoldsteiner

Vorfreude auf den Sommer: In Arnoldstein soll es entlang der Straßen wieder intensiv blühen. ARNOLDSTEIN (nic). Viel Lob und Aufmerksamkeit bekam die Gemeinde Arnoldstein schon im letzten Jahr für Ihre Idee die Grünstreifen entlang einiger Straßen in bunte Blumenwiesen zu verwandeln. Tolle Erinnerung"Bis in den Herbst war das ein eindrucksvolles Bild," erinnert sich auch Gernot Pipp, der als Amtstechniker auch den Wirtschaftshof leitet. Die Idee zu dieser Art der Gestaltung, zum Beispiel...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Ein reger Austausch zum Thema Garten und Saatgutgewinnung fand im Gasthof Post statt.

Großer Erfolg für die Saatguttauschbörse

Im Gasthof Post in Altenmarkt fand eine Saatguttauschbörse statt. Biologische Gemüsesorten, Kräuter sowie auch Blumen wurden dabei zum Tausch angeboten. Naturgemäß kommt es an solchen Börsentagen neben dem Tauschhandel auch zum Erfahrungsaustausch rund um das Thema Garten. Fachexpertin Cäcilia Weißensteiner zum Beispiel ist Gärtnerin aus Leidenschaft. Durch ihre Initiative und persönliches Engagement steht jedes Jahr eine Vielzahl an unterschiedlichen Pflanzensamen als Grundstock für die Börse...

  • Stmk
  • Liezen
  • Roland Schweiger
backaldrin arbeitet in Nairobi bereits seit mehreren Jahren mit „Brot für die Welt“ zusammen. Peter Augendopler junior besuchte das Projekt bereits mehrmals selbst vor Ort.

Eigenständige Ernährung ermöglichen
Backaldrin unterstützt „Brot für die Welt"

Zur Fastenzeit unterstützt backaldrin eine Kampagne der Organisation „Brot für die Welt“. Mit „Satt ist gut, Saatgut ist besser“ soll Menschen in Afrika eigenständige, unabhängige Ernährung ermöglicht werden. ASTEN. Mit der aktuellen Kampagne möchte „Brot für die Welt" darauf aufmerksam machen, dass sich Menschen langfristig selbst ernähren können. Und zwar ausreichend und gesund. „Mit Menschen in Ländern Afrikas, die von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind, arbeiten wir an...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Landesrätin Maria Hutter in einer blühenden Wiese.

Blühende Wiesen
UMFRAGE - Wie man ein Eldorado für Insekten schafft

Jeder kann einen kleinen Teil für blühende Sommer-Wiesen beitragen. SALZBURG (sm). Die Bienen und andere Insekten haben es derzeit schwer. Blühende Wiesen und ein damit reichhaltiges Futterangebot sind Mangelware. Für dieses Jahr soll sich das jedoch ändern. „Wir wollen den Naturschutz noch näher zu den Salzburgern bringen und aufzeigen, dass jeder einen Beitrag leisten kann und soll. Nur gemeinsam können wir unsere Natur mit ihrer Artenvielfalt erhalten“, sagt Landesrätin Maria Hutter, die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Rosi Meusburger und Margret Mitterer laden Gemeindemitarbeiter und Interessierte zur Schulung am 9. März ab 9 Uhr im Nationalparkzentrum ein.

Oberpinzgauer Gemeinden blühen auf

"Mut zur Natur – Unsere Gemeinde beginnt zu blühen" – unter diesem Titel beschlossen der Mittersiller Obst- und Gartenbauverein und der Regionalverband Oberpinzgau, mit natürlichen Blühflächen in den Gemeinden, die Artenvielfalt bei Insekten zu fördern. OBERPINZGAU. Der Regionalverband Oberpinzgau hat sich in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein für den Schutz und Erhalt der Vielfalt in der Natur auf seinen Gemeindeflächen entschlossen. Das gemeinsame, auch von der Klima- und...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Microgreens besonders gesund
Jetzt im Trend: Frühlingsgenuss von der Fensterbank

Frisches Grün ist am winterlichen Speiseplan heiß begehrt. Aktuell im Trend finden sich in den Gemüseregalen sogenannte „Microgreens“. BEZIRK. Dabei handelt es sich um junge  Gemüsepflänzchen, die im Gegensatz zu Sprossen nicht in Wasser gekeimt sondern wie beim Gemüseanbau in Erde vorgezogen werden. Einen Minigarten mit frischem Powergrün können Sie ganz einfach selbst auf der Fensterbank kultivieren. „In den Keimlingen sind die Vitalstoffe hoch konzentriert, deshalb sind Microgreens...

  • Krems
  • Jennifer Philippi
Doris Lengauer, Leiterin der Versuchsstation für Spezialkulturen in Wies (r.), freut sich mit ihrem Team über das neue Farbauslesegerät.
2

Versuchsstation für Spezialkulturen in Wies setzt auf moderne Technik

Hochmodernes Farbsortiergerät unterstützt bei der Sortierung von Saatgut in der Landesversuchsstation für Spezialkulturen in Wies. WIES. Die Kernaufgabe der Versuchsstation für Spezialkulturen in Wies ist die praxisnahe Versuchsarbeit für Gemüsebauern, Erwerbsgärtner und Kräuterproduzenten. Seit kurzem wird die wertvolle Arbeit des Teams durch ein neues Farbauslesegerät für Saatgut unterstützt. „Bis jetzt haben wir das Saatgut händisch sortiert. Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Eine Bäckersfrau in Lagodekhi, ein kleiner Ort an der Grenze zwischen Georgien und Aserbaidschan, bäckt mit österreichischem Weizen Brot.
3

Saatbau liefert nach Georgien
Mit oö. Weizen wird an Grenze zu Aserbaidschan Brot gebacken

GEORGIEN/OÖ. „Entwicklungshilfe“. Ein Wort das in Österreich vielfältige Assoziationen auslöst: Zumeist denkt man an Afrika, eher nur in zweiter Linie an den Kaukasus und Georgien. Dennoch läuft dort seit mehreren Jahren ein recht erfolgreiches Entwicklungshilfeprojekt. Die Firma Saatbau aus Linz, Österreichs größte Genossenschaft für Pflanzenzüchtung und Saatgut, „beackert“ mit der Partnerfirma Noblex den Agrarmarkt am Fuße des Kaukasus. „Als wir hier anfingen, hat es keine gesetzlichen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Gespannt haben die Schüler*innen den Inputs der AVOS-Ernährungswissenschafterin Cornelia Seitlinger-Schreder gelauscht. (Foto: AVOS/Manuel Bukovics)
1 1 4

Gemeinsam anpflanzen für den guten Zweck

Schüler*innen der SMS Bischofshofen haben die Zeit vor den Sommerferien noch genützt, um im Herbst ernten zu können. Sehr engagiert zeigen sich die Schüler*innen der SMS Bischofshofen, wenn es um das Projekt saatGUT geht. Die ECO-Klassen 2A, 2C und ein Teil der 3A haben noch vor dem Sommer fleißig angepflanzt, um beim Elternsprechtag und dem Weihnachtsmarkt im Dezember mithilfe selbst hergestellter Produkte Spenden für die ClownDoctors Salzburg zu lukrieren. „Bei dieser Schule merkt man...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Manuel Bukovics
Die Clowndoctors im BG Seekirchen.
1 2

Projektstart in Seekirchen
Schüler säen Pflanzen und spenden den Verkaufserlös

Der Reinerlös von 700 Euro wurde vom BG Seekirchen bei der Abschlussfeier den ClownDoctors Salzburg übergeben. SEEKIRCHEN. Als erste Schule in ganz Salzburg hat das Gymnasium (BG) Seekirchen im Rahmen des Projektes „saatGUT“ die hergestellten Produkte aus selbst gesäten Pflanzen beim Schulfest abgegeben. Dafür gab es freiwillige Spenden für die ClownDoctors Salzburg. Zum Abschluss des Projektes gab die Avos-Ernährungswissenschaftlerin Cornelia Seitlinger-Schreder ihr Wissen zur umfangreichen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Wildblumen für den eigenen Garten: Michael Fend, Franz Fartek und Initiator Johann Kaufmann (v.l.).

Bienenweiden für Zuhause
Die Bienenweide vor der eigenen Haustür

Nun gibt's für Private Saatgutmischungen für ein Bienenparadies im eigenen Garten. "Bienenweiden helfen die Welt retten", so Projektinitiator Johann Kaufmann, er ist auch Markenverantwortlicher für das Vulkanlandschwein. Nachdem erstmals Landwirte Bienenweiden an Ackerrändern angebaut haben, hat sich die Fläche für die Weiden im letzten Jahr vervielfacht (siehe unten). Konsequenterweise geht man nun den nächsten Schritt: Ab sofort ist die Saatgutmischung auch für Private in kompakten Mengen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Matthäus Trummer
vlnr.: Florian Frattner (Imker aus Ennsdorf), Anna-Maria Altmann (Bienen Altmann), Markus Maringer, Maria Derntl, Martin Aigner, Thomas Wahl, Hannes Aigner, Karl Abentheuer, Peter Bugram vor den Bienenstöcken von Florian Frattner.
4

Ennsdorf blüht auf
Mehr Bienenweiden in Ennsdorf

Ennsdorfer Bauernschaft startet Projekt für mehr Bienenweiden in Ennsdorf. ENNSDORF. Durch die Initiative von Thomas Wahl wird in Ennsdorf von der Bauernschaft kostenlos ein- und mehrjähriges Bienenweide-Saatgut an die Bevölkerung ausgegeben. Dadurch kann sich jeder Beteiligen dass Bienen und andere Insekten genug Futter finden, wenn später im Sommer und Herbst weniger auf unseren Wiesen blüht. Für alle die keinen eigenen Garten zur Verfügung haben gibt es die Möglichkeit auf kleinen...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Sascha Jabali (2. v.l.) und sein Team waren sehr zufrieden
51

Verantwortung Erde
12. Villacher Saatgutfest

VILLACH (bk). Der Frühling erweckt die Blütenpracht und so wird es höchste Zeit, die Gartensaison zu starten. Wer später üppig ernten will, muss – so ein altes Sprichwort – vorher säen. „Unsere Bewegung“, so der Organisator des Saatgutfestes, Sascha Jabali, „bietet den Besuchern des Saatgutfestes einen Grundstock an sortenreinem Saatgut an sowie die Möglichkeit, im mitgebrachten Saatgut anderer zu stöbern und auch eigenes Saatgut zum Verschenken mitzubringen“. Und die vielen Besucher zeigten,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Bernhard Knaus
3

Kulmland-Pflanzerlwochen: Selbst kultivieren, besser geht’s nicht

Energiekultur Kulmland und Spar Posnitz Pischelsdorf laden zum mehrtägigen Pflanzerlmarkt Bereits einige Male hat der Pflanzerl- und Saatgutmarkt der Energiekultur Kulmland im Zuge des Programmes „Kulmland is(s)t regional“ als ein Projekt des Hobbygärtner-Stammtisches nun schon stattgefunden und Gartenliebhaber begeistert. Bei den monatlichen Treffen des Stammtisches entstand diese Idee eines Saatgut- und Pflanzenmarkts. Was mit wenigen Saatgutpionieren im Kleinen begann hat sich über die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Eisner
3

Schenkkultur in Klagenfurt
E.R.D.E. Klagenfurt hat wieder zum Saatgut-Schenkfest eingeladen

Mit großer Freude über das beginnende Gartenjahr wurde am Samstag, 23. März, beim Saatgut-Schenkfests der E.R.D.E. Klagenfurt wieder Bio-Saatgut weiter gegeben. Zahlreiche Gartenbegeisterte kamen vorbei und blieben auch noch zum Plaudern und Tee trinken. Auch aus dem eigenen Garten brachten einige ihre überzähligen Samen  zum Teilen mit.  Gekommen sind auch auch engagierte GärtnerInnen aus dem Uni-Gemeinschaftsgarten.  Danke an alle, die mitgemacht und gute Stimmung mitgebracht haben. Wer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sarah Stern
Bei der Samentauschbörse im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen herrschte reger Austausch zum Thema Garten.

Naturpark Steirische Eisenwurzen
Regionales Saatgut wird zum Tausch angeboten

Im Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen fand die Samentauschbörse – zum Austausch von regionalem Saatgut – statt. Biologische Gemüsesorten, Kräuter sowie Blumen wurden aus heimischem Saatgut gezogen und zum Tausch angeboten. Am Börsentag kam es neben dem Tauschhandel auch zum Erfahrungsaustausch rund um das Thema Garten. Fachexpertin Cäcilia Weißensteiner ist Gärtnerin aus Leidenschaft. Durch ihre Initiative und persönliches Engagement steht jedes Jahr eine Vielzahl an unterschiedlichen...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Michaela Sandmayr
2

Michaela Sandmayr
Kronstorfer Studentin mit Georg-Prosoroff-Preis ausgezeichnet

KRONSTORF. Die HBLA Elmberg-Absolventin Michaela Sandmayr aus Kronstorf wurde für ihre Matura-Diplomarbeit mit dem Georg-Prosoroff-Preis ausgezeichnet. Mit diesem Award werden Forschungsarbeiten an Schulen, Fachhochschulen und Universtiäten zum integrierten Pflanzenschutz prämiert. Sandmayr beschäftigte sich in ihrer Abschlussarbeit mit verschiedenen Anbau- und Unkrautbekämpfungsvarianten von Braunhirse und optimierte so die Produktion am elterlichen Marktfruchtbetrieb. Nun studiert sie am FH...

  • Enns
  • Ulrike Plank
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.