Alles zum Thema Vielfalt

Beiträge zum Thema Vielfalt

Freizeit
13 Bilder

Schöpfungsweg
Eine kleine Pause für die Schöpfung

Unzählige Autos frequentieren täglich die Straße auf den Loiblpass. Nur wenige wissen, dass dort ein in vielen ehrenamtlichen Stunden geschaffenes Kleinod wartet. Rund um die Kirche St. Leonhard nach dem Gasthaus Deutscher Peter eird eine Auswahl von 42 zum Teil unter Naturschutz stehenden Pflanzen auf zweisprachigen Informationstafeln vorgestellt. Diese enthalten auch Tipps, wie man im eigenen Garten einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten kann. Das Projekt "Schöpfungsweg" wurde vor 10...

  • 18.07.19
Lokales
6 Bilder

LEBEN
Wasser ist der URSPRUNG

Wo Wasser fehlt da dursten und verdursten Natur - Menschen und Tiere Wo es sprudelt da grünt - blüht und wächst es Wasser - heilt und reinigt auch innerlich und äusserlich

  • 18.07.19
  •  2
  •  2
Politik

Unterstützungserklärung für die NATIONALRATSWAHL 2019
Vielfalt in der Politik: WER SICH NEUE PARTEIEN WÜNSCHT, MUSS AUCH ETWAS DAFÜR TUN

Wer sich eine neue Partei am Stimmzettel wünscht, kann bei der Kandidatur helfen. Auf der jeweiligen Homepage der Partei findet man zu diesem Zweck ein Formular (Unterstützungserklärung), welches man ausdrucken und ausfüllen und dem Magistrat (Rathaus) innerhalb der Amtsstunden vorlegen muss. Lichtbildausweis nicht vergessen! Man unterschreibt vor dem Beamten und bekommt die Unterstützungserklärung amtlich bestätigt. Möglich ist dies im Zeitraum 9. Juli bis maximal 2. August 2019. Es gibt...

  • 16.07.19
Lokales
Eröffnung: Martin Weber, Silvia Hashold, Anton Prödl (v.l.)
12 Bilder

Insekten
Waldegg bekommt summendes Hotel

Fliegende Bewohner beziehen größtes Insektenhotel der Steiermark in Kirchbach. Das Aktionsteam "Waldegg.bio" beschäftigt sich mit ökologischen Lebensweisen und möchte ihren Beitrag für eine lebenswerte und intakte Umwelt für Kinder und Enkelkinder leisten. Als Eigentümergenossenschaft zusammengeschlossen möchte man in Zukunft ein über 30 Hektar großes Land gemeinsam bewirtschaften und darauf ökologisch leben und wirtschaften. Ein erster Schritt wurde bereits gesetzt, indem ein Hotel...

  • 14.07.19
Lokales
23 Studenten erweiterten vor kurzem in Gschnitztal ihr Wissen.
3 Bilder

Gschnitztal
Botanische Vielfalt untersucht

Alle Jahre wieder: Universitärer Besuch im Bergsteigerdorf. GSCHNITZTAL. Studenten des Instituts für Biochemie und Biologie der Universität Potsdam kommen seit nunmehr bereits elf Jahren in den Auenhof bzw. ins Gschnitztal, um hier das Geländepraktikum des Moduls „Geobotanik“ im Masterstudiengang Ökologie, Evolution und Naturschutz durchzuführen. Eine Woche lang im Gelände unterwegs Das Gschnitztal eignet sich für solche Exkursionen besonders gut, da das gleichzeitige Vorkommen von Kalk,...

  • 11.07.19
Lokales
Das "Vielfalt"-Team (v.l.): Gudrun Pollhammer, Stefan Haslinger, Andreas Gatterbauer, Szilard M Zimanyi, Johann Knoll, Magdalena Hellwacher.

Österreichweit einzigartige Kooperation
20 Gemeinden – ein Kulturmagazin

WELS (cg). Ein österreichweit einzigartiges Projekt wird am 15. Juli aus der Taufe gehoben: Dann erscheint die Erstausgabe des neuen Kulturmagazins „Vielfalt“. Darin setzen 20 Gemeinden der Region Wels – inklusive Wels und Marchtrenk – ein Zeichen für die kulturelle Arbeit der Vereine in ihren Gemeinde. Die Ziele des Magazins sind ambitioniert: So soll die Identifikation mit der Region gestärkt und ein regionales Bewusstsein für den Umfang des kulturellen Angebots in Wels Stadt und Land...

  • 08.07.19
Lokales
3 Bilder

Abschlussklasse 2019
Schloss Stein - Schule der Vielfalt

Die Fachschule Schloss Stein feiert ihre AbsolventInnen und unterstreicht einmal mehr, dass sie ihrem Motto "Schule der Vielfalt" gerecht wird. Das beweisen die diversen Berufsabschlüsse, die die SchülerInnen der Abschlussklasse aus den Bezirken Südoststeiermark und Jennersdorf nun dazu berechtigen, als HeimhelferIn, als KinderbetreuerIn und Tagesmutter oder als Bürofachkraft für den medizinischen Bereich zu arbeiten. Der Facharbeiterbrief für das ländliche Betriebs- und Haushaltsmanagement...

  • 02.07.19
Lokales
Blumenwiesen auf öffentlichen Flächen.
3 Bilder

St. Johann i. T.
Blüten.Reich – Beitrag zur biologischen Vielfalt

ST. JOHANN (niko). Die Marktgemeinde St. Johann leistet mit einer naturnahen Neuanlage und Umgestaltung öffentlicher Grünflächen einen Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt. Heuer werden in der Gemeinde sechs Flächen "zum Blühen gebracht": eine grüne Fläche am Kirchplatz, in der Meranerstraße (Einfahrt D.-Wieshoferstraße), beim Neubauweg, in der Speckbacherstraße (Bahnunterführung) und beim Auffangparkplatz/Steinlechnerplatz. Diese Flächen verwandeln sich in bunte Blumenwiesen....

  • 17.06.19
Lokales
5 Bilder

BLUMEN
Platenigl - auch anders FARBIG

Für mich war die Platenigl Blume immer gelb Gestern bin ich zum ersten mal einer farbigen Platenigl Blume begegnet Es gibt überall Blumen für den  der sie sehen will ( Henri Matisse )

  • 04.06.19
  •  1
  •  1
Politik
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Platz für vielfältige Lebensentwürfe

Salzburg ist bunt, und das ist gut so – das stellte die Mozartstadt einmal mehr beim ersten Salzburger "Pride Weekend" unter Beweis. Regenbogenfahnen prägten das Stadtbild und als politisches Statement wurde auch vor dem Schloss Mirabell die bunte Fahne gehisst. Das Schloss selbst erstrahlte am vergangenen Wochenende in Pink. Ein klares Zeichen für die Sichtbarkeit, die Rechte und die Akzeptanz von vielfältigen Lebensweisen der homo- und bisexuellen, transidenten und intergeschlechtlichen...

  • 03.06.19
Lokales
Zogen mit Stadträtin Martina Berthold (3.v.li.) und GR Vincent Pultar (2.v.re.) die Regenbogenfahne hoch: v.re.: Harald Stadler (SoHo), Doris Posch, Astrid Pracher und Bernhard Damoser (alle HOSI).

Regenbogenfahne
Beim "Pride Weekend" wurde in Salzburg für mehr Toleranz und Vielfalt gefeiert

SALZBURG. In Regenbogenfarben getaucht präsentierte sich die Stadt Salzburg am "Pride Weekend", organisiert von HOSI, SoHo und den Grünen Andersrum. Ein Wochenende, das die Akzeptanz von vielfältigen Lebensweisen der homo- und bisexuellen, transidenten und intergeschlechtlichen Menschen erhöhen will und für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft eintritt. Anlehnung an Christopher Street Day „Pride heißt Stolz und wir können stolz sein auf alle Menschen, die sich für Vielfalt und...

  • 03.06.19
Wirtschaft
Besuch beim Unternehmen Innovation Service Network: Reinhard Willfort (Mitte) mit Viktor Larissegger und Christina Ulrich
2 Bilder

Fachkräftemangel ist auch in Andritz Thema

Von der sehr bunten Unternehmensstruktur im Grazer Bezirk Andritz überzeugten sich vor Kurzem die Regionalstelle Graz der Wirtschaftskammer und die WOCHE im Rahmen der diesjährigen WKO-Tour. Im Norden von Graz gibt es nicht nur industrielle Großbetriebe, sondern auch eine Vielzahl an Ein-Personen-Unternehmen. Sehr häufig wurden WKO-Regionalstellenleiter Viktor Larissegger, WOCHE-Geschäftsstellenleiter Philip Fürstaller und Christina Ulrich (Internationalisierungscenter) bei den Besuchen mit...

  • 24.05.19
  •  1
Lokales
Der "Zirkus Forelli" versetzte die Besucherinnen und Besucher in der Volksschule Groß St. Florian in Staunen.

Bildung
Kunterbuntes Zirkusprogramm an der Volksschule Groß St. Florian

Zirkusprojekttage an der Volksschule Groß St. Florian GROSS ST. FLORIAN. Manege frei für den "Zirkus Florelli" hieß es in der Florianihalle für die Schülerinnen und Schüler der Volkschule Groß St. Florian. Erlebnisreiche und spannende Projekttage durften die Kinder in den Tagen davor erleben. Mit den Projektverantwortlichen Dido und Beatrice wurden für die Abschlussvorstellung bestaunenswerte Kunststücke erarbeitet. Vielfalt und Gemeinschaft Bewegung und Geschicklichkeit, Entspannung...

  • 23.05.19
Lokales
5 Bilder

NATUR
Blumenpracht - in freier NATUR

Wenn die Blumen mit den Vöglein singen und um die Wette lachen mit der Sonne Wenn Wunder aus der Erde dringen Geheimnisvoll in bunter Wonne dann wird Dein Auge Neues sehn Und ein Lichtglanz über allem stehn ( Monika Minder )

  • 19.05.19
  •  2
  •  2
Lokales
Setzten gemeinsam den Floridsdorfer G’mischten Satz: Willi Resetarits, Rainer Christ, Projektleiter Dietmar Müller, BV Georg Papai, Direktorin Susanne Neuner und Präsident Helmut Schramm.
8 Bilder

G’mischter Satz
HAK-Schüler setzten zusammen mit Promis ein Zeichen für Vielfalt in Floridsdorf

Schüler der Vienna Business School Floridsdorf pflanzen Weinreben für das Miteinander und den Dialog an der Schule. FLORIDSDORF. Grüner Veltliner, Roter Veltliner, Grauburgunder, Gelber Traminer, Blaufränkischer, Sankt Laurent und Pinot Noir sollen als lebendige Symbolik auf die Vielfalt, das Miteinander und den Dialog an der Schule, aber auch in ganz Floridsdorf hinweisen. Unter dem Motto „Floridsdorfer G’mischter Satz. Gott pflanzen“ setzten sich die Schüler im Rahmen des...

  • 14.05.19
Leute
Im KunstRaum Obervellach wurde die Ausstellung "Vielfalt" eröffnet
2 Bilder

Vernissage
KunstRaum präsentiert "Vielfalt"

OBERVELLACH. Mit Begrüßungsworten von Bürgermeisterin Anita Gössnitzer wurde die Ausstellung "Vielfalt" im KunstRaum Obervellach eröffnet. In der sehenswerten Ausstellung werden die Malereien in verschiedensten Stilen und auch Themen der vier in Obervellach lebenden Künstlerinnen Lina Gussnig, Ingrid Kerschbaumer, Burgi Puskás und Gertraud Wadlegger präsentiert. Für eine unterhaltsame musikalische Umrahmung sorgte das bekannte Bioh Trioh. Die Ausstellung kann bis 16.06.2019 zu den gewohnten...

  • 13.05.19
Lokales
Um eine gewünschte Sprache zu üben, ist keine Anmeldung notwendig. Einfach vorbeischauen!
4 Bilder

Sprachencafé Margareten
Ein Ort der Wiener Vielfalt

Von Dienstag bis Donnerstag kann man in Margareten auf eine sprachliche Weltreise gehen. MARGARETEN. Einen regen Ansturm erlebt das Wiener Sprachencafé am Einsiedlerplatz 5 jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ab 17 Uhr. Jeder Tisch ist voll besetzt, Stühle müssen hinzugestellt werden. Von Deutsch über Englisch, Russisch und Spanisch bis hin zu Tschechisch ertönt es multilingual in den Räumlichkeiten des Vereins „Station Wien“. Jeder Tisch eine Sprache In mehreren Räumen des...

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
Anton Erlacher (l.) vom Verein Bienenschutzgarten überreicht im Rahmen der österreichweiten Aktion die erste Plakate an Maria Schietz und Helmut Eder für  einen bienenfreundlichen Garten am Unterkagererhof.
3 Bilder

Ein Paradies für Bienen
Unterkagererhof hat ersten „Bienenschutzgarten“

Der Unterkagererhof in der Gemeinde Auberg wurde kürzlich vom Bienenschutz-Verein ausgezeichnet. AUBERG (hed). Die gemeinnützige Organisation "Bienenschutzgarten" möchte Gartenbesitzer und Gemeinden einladen, ihre Gärten sowie Grünflächen zu ökologisch wertvollen Lebensräumen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge etc. zu gestalten. Dafür wurden bestimmte Kriterien erstellt. „Nur ein vielfältiges und dauerhaftes Angebot an Pollen und Nektar ist die Grundvoraussetzung für eine gesunde...

  • 12.04.19
  •  1