29.06.2016, 20:16 Uhr

Tätlicher Übergriff beim Bahnhofsbuffet aufgeklärt

Der geständige Täter wurde auf freiem Fuß angezeigt (Foto: Friessnegg)

Nach umfangreichen Erhebungen von Beamten der Polizeiinspektion Feldkirchen konnte eine schwere Körperverletzung nun geklärt werden.

FELDKIRCHEN. Ein 20-jähriger Angestellter aus dem Bezirk Feldkirchen trat am 8. Mai 2016 gegen 7.00 Uhr in einem offensichtlich alkoholisierten Zustand vor dem Bahnhofsbuffet in Feldkirchen einen 21-jährigen Lehrling aus dem Bezirk Feldkirchen mit dem Fuß gegen den Kopf.


Mitfahrt verweigert

Der Grund dürfte gewesen sein, dass der 20-Jährige seine Freundin vor dem schwer alkoholisierten 21-Jährigen beschützen wollte. Der 21-Jährige wurde dabei schwer verletzt, er erlitt einen Bruch des Unterkiefers und eine Schädelprellung.
Der Täter bzw. dessen Freundin verständigten die Rettung, der schwer alkoholisierte Mann verweigerte jedoch die Mitfahrt. Die Verletzungen wurden erst am nächsten Tag im LKH Villach festgestellt. Der Täter ist geständig, er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Die Polizei erlangte vom ganzen Vorfall erst durch ein Verletzungsattest Kenntnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.