29.03.2016, 15:09 Uhr

Kinderlächeln anstatt Kundengeschenke

Miele spendet lieber armen Kindern, anstatt Kundengeschenke zu versenden. Im Bild (v.l.n.r.): SOS-Kinderdorfleiter Region Salzburg, Mag. Wolfgang Arming, 
Dipl.-Ing. Manfred Neuhauser, MBA, Geschäftsführer der Miele Werk Bürmoos GmbH. (Foto: SOS-Kinderdorf)
BÜRMOOS/SEEKIRCHEN (ck). Das Miele Werk Bürmoos verzichtete 2015 erneut auf das Versenden von Kundengeschenken und hilft lieber dem SOS-Kinderdorf Seekirchen. Kürzlich übergab Geschäftsführer Manfred Neuhauser einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro. "Ich konnte mich bei meinem Besuch im SOS-Kinderdorf Seekirchen davon überzeugen, dass hier Kindern und Jugendlichen in Not die Chance auf ein neues, liebevolles Zuhause ermöglicht wird. Unsere Spende soll dazu beitragen, die wertvolle Arbeit der SOS-Kinderdörfer zu unterstützen", erklärte Manfred Neuhauser, Geschäftsführer des Miele Werk Bürmoos, bei der Spendenübergabe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.