03.08.2016, 06:00 Uhr

Und jedes Jahr grüßt der Kirtag

Zünftige Stimmung beim Kirtag. (Foto: Franz Neumayr)

Der Kirtag variiert von Land zu Land und Dorf zu Dorf

FLACHGAU (eve). Musikkapelle, Dirndl, Lederhose und deftige heimische Küche. Er ist vor allem am Land ein beliebter Treffpunkt für Familie und Freunde. Der bekannte und beliebte Kirtag, auch Kirta, im schweizerischen Kilbi oder bayerisch Kerwa genannt, wurde früher als "Kirchenweih" bezeichnet und hat seine religiösen Wurzeln im Mittelalter. Das Dorffest fand ursprünglich einmal jährlich statt um die Weihe einer Kirche zu feiern. Dabei sind nicht nur die Traditionen und Bräuche in Deutschland oder Österreich unterschiedlich. Auch in Österreich wird jeder Kirtag individuell gestaltet. Zwischen Festumzügen, Fassanstechen, Eröffnungsreden und Viehmessen können Besucher auch oft regionale Erzeugnisse kaufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.