08.08.2016, 16:45 Uhr

Ein Hort, der rockt!

Die Kids lassen es im Tonstudio so richtig krachen (Foto: Privat)
UNTERWEITERSDORF. "Wenn man von einem Hort spricht, haben viele Leute das alte Bild von Klosterschwestern im Kopf. Das hat aber absolut nichts mit dem bunten Hortleben bei uns zu tun" erklärt Johanna Breiteneder. Sie ist die Leiterin des Horts in Unterweitersdorf. Eines ist sicher, langweilig wird den 54 Kindern hier nicht. Ein abwechslungsreiches Programm sorgt dafür: Für die Kids war das absolute Highlight der Letzten Wochen der Besuch im Tonstudio. Mit der Unterstützung von Christoph Schaufler konnte die eigens komponierte Horthymne in Hagenberg aufgenommen werden. Um das dazugehörige Video kümmerte sich Matthias Klammer. Aber nicht nur der Spaß steht im Mittelpunkt, sondern auch die Bildung. Zwischen den lustigen Stunden muss auch Platz für die Hausübung sein. Obwohl die Zahl der Kinder im Hort in den letzten sechs Jahren rapide angestiegen ist, nimmt man sich für jedes einzelne Zeit.
Den Horts der Familienzentren der oberösterreichischen Kinderfreunde ist der Bildungauftrag im Allgemeinen ein besonderes Anliegen. Themen wie gesunde Ernährung, Kultur, ökologisch Leben, Mediennutzung und sogar politische Bildung werden den Kindern bereits im Volkschulalter spielend beigebracht. "So schafft man schon in der Kindheit eine gute Wissensbasis, die ihnen später im Leben immer zu gute kommen wird", weiß die Hortleiterin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.