30.05.2016, 14:24 Uhr

Aus dem "Wachauer Landl, Landl" ins Pinkatal

"Der Hofrat Geiger" hat Premiere am Freitag, dem 10. Juni, im Garten des Eberauer Wasserschlosses. (Foto: Theatergruppe Grenzenlos)

Theatergruppe Eberau spielt ab 10. Juni den "Hofrat Geiger"

Die Familiengeschichte vom jungen Wachauer Dirndl Mariandl hat seit den 50er Jahren schon Millionen romantische Filmfreunde verzaubert. Heuer kommt der Klassiker als musikalisches Lustspiel auf die Bühne in Eberau. Die Laientheatergruppe "Grenzenlos" spielt den "Hofrat Geiger" ab 10. Juni im Garten des Wasserschlosses.

In der Titelrolle ist Gerhard Letouzé zu sehen. Das Mariandl wird von Petra Temmel verkörpert, ihre Mutter Marianne Mühlhuber von Monika Holzinger. Regie führt Ida Gludovatz.

Premiere ist am Freitag, dem 10. Juni, um 20.30 Uhr. Die weiteren Termine: 11. und 17. Juni um 20.30 Uhr, 12., 18. und 19. Juni um 18.00 Uhr.

Kartenreservierungen unter 0680/1103978 (ab 15.00 Uhr).

Gewinnspiel

Die Bezirksblätter Burgenland verlosen 3 x 2 Karten für den "Hofrat Geiger". Die Gewinner werden telefonisch verständigt, bitte geben Sie daher Ihre Telefonnummer an. Eine Barablöse des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Inhalt:

Hofrat Franz Geiger, ein pensionierter Ministerialbeamter, und sein Faktotum Lechner leben in Wien. Um seinem Dienstgeber den Pensionsschock zu ersparen, bringt Lechner regelmäßig alte, abgelegte Akten aus dem Archiv des Ministeriums und legt sie dem Hofrat zur angeblich dringend benötigten Kollegenhilfe vor. Eines Tages hält Geiger auf diese Weise den Antrag einer gewissen Marianne Mühlhuber aus Weißenkirchen in Händen, in dem sie um eine standesgemäße Ausbildung ihrer Tochter bittet.

Da werden bei Geiger Erinnerungen wach. Er verliebte sich vor 20 Jahren bei einem Wachau-Urlaub in eine Marianne Mühlhuber und hegt nun den Verdacht, dass es sich bei dem Mädchen um seine Tochter handeln könnte. In der Wachau angekommen, wird er von Marianne allerdings abweisend empfangen und muss ihr sein Wort geben, über seine Vaterschaft zu schweigen. Doch da steht plötzlich seine Tochter Mariandl vor ihm ...

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.