19.04.2016, 09:52 Uhr

Freizeit im Bezirk: Kostbare Lebensmittel noch verwenden

Als Freiwilliger der TÖT holt Anton Schneider Lebensmittel von Supermärkten.
DEUTSCH-SCHÜTZEN (srg). Anton Schneider ist in seiner Freizeit einer der 70 Freiwilligen der Team Österreich Tafel Oberwart.

Wenn sich beim Besitzer des ersten EU-zertifizierten Wassergeflügelschlachthofs nicht gerade alles um Gänse und Enten dreht, dann sind die Freizeitinteressen von Anton Schneider vielfältig.
Man findet den Vater von zwei erwachsenen Söhnen viel in der Natur: Entweder auf dem Motorrad oder auch beim Wandern. Hier erkundet Anton Schneider als Mitglied eines Wandervereins gerne die Landschaft des Südburgenlandes, aber auch Tirol oder die Teichalm stehen am Wanderprogramm der acht Männer.

Wichtige Initiative
Als Schneider 2011 von einer schweren Erkrankung genesen war, beschloss er, seine Freizeit auch dem Roten Kreuz zur Verfügung zu stellen und wurde Mitglied der Team Österreich Tafel. "Die Menschen brauchen diese Aktion immer mehr und Lebensmittel sollten nicht unnötig vergeudet werden", erzählt er.
So ist er regelmäßig an Samstagen unterwegs und sammelt Lebensmittel von den Supermärkten ein, die dann beim Roten Kreuz ausgegeben werden. 2015 wurden im Bezirk 56 Tonnen gesammelt und über 10.000 Menschen versorgt.

Noch mehr zum Thema "Freizeit im Bezirk"
findest du hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.