30.03.2016, 18:54 Uhr

Müllvermeidung: Früh übt sich wer ein Meister werden will

Ein Ziel der Volksschule Neuberg/Nova Gora ist es, den Lehrstoff durch lebendigen Unterricht nach zeitgemäßen Erfordernissen zu vermitteln. Um bereits die jüngsten Gemeindebürger für das Thema Müllvermeidung zu sensibilisieren, war kürzlich Herr Helmut Sampt, Abfallberater des Burgenländischen Müllverbandes, Gast in der Volksschule. Mit seinem "Abfallkoffer" brachte er den Kindern das Thema Müllvermeidung und Recycling näher. Im Mittelpunkt standen dabei Handys, Computer, Laptops, Elektrogeräte und Kabeln. Anhand von vielen Exponaten erklärte Herr Samt den Kids den Aufbau dieser Geräte und Kabeln, deren Zusammensetzung, machte auf Giftstoffe aufmerksam und erklärte, welche Teile wiederverwertet werden können. Auch das richtige Trennen der Altstoffe wurde besprochen.

Das primäre Ziel der intensiven Bemühungen im Bereich der Abfallberatung ist es, bei der Bevölkerung die Grundlage für ökologisch sinnvolles Handeln und Verhalten zu legen. Je früher der Mensch mit diesen Erfahrungen konfrontiert ist, desto größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung. Aus diesem Grund stellen die Kinder und Jugendlichen eine ganz besondere Zielgruppe dar. Gerade in den jungen Jahren werden Charaktereigenschaften, Werte und Normen ausgebildet. Es ist daher notwendig, die bei jungen Menschen von Natur aus angelegte positive Einstellung zur Natur und zum Umweltschutz entsprechend weiter zu entwickeln. Die Kinder müssen so früh wie möglich erkennen, dass unsere technischen und intellektuellen Möglichkeiten auch ein besonders verantwortungsvolles Handeln gegenüber unserer Umwelt erfordern. Durch diesen Workshop mit Herrn Helmut Sampt wurde ein erster Schritt für viele Kinder in die richtige Richtung gesetzt.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
744
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 31.03.2016 | 14:29   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.