28.06.2016, 16:50 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall in Imst

Am 27.06.2016, um 20.38 Uhr, lenkte ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst seinen PKW auf der Tiroler Bundesstraße (B 171) von Karres kommend in Richtung Imst. Auf dem Beifahrersitz saß ein 20-jähriger Mann, ebenfalls aus dem Bezirks Imst. Auf Höhe des Straßenkilometers 131,700 geriet das vom 22-Jährigen gelenkte Fahrzeug im Bereich der Ausfahrt aus dem sogenannten „Karrer-Tunnel“ aus derzeit noch nicht gesicherten Umständen ins Schleudern und in weiterer Folge über den linken Fahrbahnrand hinaus. Dabei durchschlug der PKW einen Mauer- und einen Leitschienenteil und stürzte in weiterer Folge über steiles Gelände mehrere Meter ab. Das Auto wurde durch Bäume vor einem weiteren Absturz über felsiges Gelände gebremst und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Der 20-jährige Beifahrer erlitt durch den Unfall tödliche Verletzungen, welchen er noch am Unfallort erlegen ist. Der Unfalllenker musste nach einer aufwendigen Bergeaktion mit schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.
Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.
Erhebungen zu den näheren Unfallumständen sind noch Gegenstand der Ermittlungen.
Es waren mehrere Fahrzeuge und Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettung sowie der Bergrettung im Einsatz. Die B 171 musste aufgrund der Bergemaßnahmen sowie der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.