10.05.2016, 14:35 Uhr

Architekturtage 2016: wert/haltung – das leisten wir uns

Wann? 03.06.2016 bis 04.06.2016

Wo? in ganz Tirol, Innsbruck AT
Innsbruck: in ganz Tirol |

Zwei Tage lang steht in ganz Österreich die Architektur im Mittelpunkt eines vielfältigen Programmangebots.

Was ist Baukultur im Stande zu leisten? Welchen Wert misst die Gesellschaft gestalteten Räumen bei? Was ist sie bereit, sich für die gebaute Umwelt zu leisten? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Architekturtage 2016, die unter dem Motto "wert/haltung" den Fokus auf die gesellschaftliche Bedeutung von Architektur richten.

Zentraler Treffpunkt in Innsbruck ist das bilding, die im Jahr 2015 errichtete Kunst- und Architekturschule für Kinder und Jugendliche. Dank des zivilgesellschaftlichen Engagements vieler Privatpersonen, Firmen, der öffentlichen Hand und vor allem der Studierenden erhielt die Idee, Kinder und Jugendliche in ihrer kreativen Entwicklung zu unterstützen, nicht nur einen architektonisch anspruchsvollen Freiraum in Form eines Werkstättengebäudes im Rapoldipark, sondern das Thema erfuhr damit auch die notwendige Wertschätzung. Denn in Zeiten, in denen vermehrt kreative Unterrichtsfächer eingespart werden, ist diese kollektive Kraftanstrengung Ausdruck einer widerständigen und wertvollen gesellschaftlichen Haltung. Die Architekturtage bieten die Möglichkeit, mehr über die Inhalte und die Entstehung dieser einzigartigen Einrichtung zu erfahren. Mit Workshops und Aktionen in und um das bilding, als Ausgangs- und Endpunkt von Stadtspaziergängen und Ort des Abschlussfestes wird das bilding zum diesjährigen Architekturtage-Pavillon.

Zum Auftakt des heurigen Veranstaltungsprogramms findet bereits am Donnerstagabend ein Vortrag des Wirtschaftswissenschafters Stephan Schulmeister zum Thema „Der neoliberale Weg in die große Krise – und was es für eine Umkehr braucht“ statt. Am Freitag laden ArchitektInnen unter dem Titel "Zu Gast bei ..." in ihre Büros, präsentieren Projekte oder führen durch aktuelle Baustellen. Außerdem bietet sich in Aldrans, Fließ, Hopfgarten, Innsbruck, Schwaz, St. Johann in Tirol und Stams die Gelegenheit, Ausstellungen zu besuchen sowie an Führungen, Präsentationen und Vorträgen teilzunehmen, die die vielfältigen Facetten von baukultureller wert/haltung behandeln.

Architekturtage - Programm in Tiro
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.