Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Politik

Inn-Piraten Akademie: Financial Education VI. Pflichtfach für die Aktivisten des Verbundes #TIROLER FÜR TIROLER
Der Kunstmarkt: Die Krone der Veranlagung als Gleichnis, wie unser Welt-System zeitlos tickt. Zweiter Teil. KUNST & KRIMINAL

Politische Aktion, schafft das irgendeinen Wert, als Kunstwert!?! Anders gefragt, was haben Politiker & Künster gemeinsam? Antwort: Sie sind im Erfolgsfall sowohl große Entertainer, wie auch Agenten der Provokation. Den agent provocateur verwirft man im allgemeinen Strafrecht als unsittlich & unstatthaft, weil die Straftat ohne seine gezielte Provokation nicht geschehen würde, außerdem herrscht im zivilisierten Poenalsystem ein striktes Analogieverbot, das heisst dass es...

  • 19.01.20
Lokales
First Ladies zu sehen im Theater praesent und im Bogentheater.

Kultur
First Ladies im Theater praesent

Sarah Milena Rendel, derzeit wohl eine der produktivsten Theaterautorinnen und -macherinnen in dieser Stadt, ist immer für eine Überraschung gut. Über die inneren Kämpfe einer widerständigen Aktivistin im System Erdogan hat sie schon geschrieben, ebenso wie über die Denkkonstrukte einer deutschen Rechtsextremistin. Nun hat sie ein Stück über zwei First Ladies fabuliert, die nicht etwa in Ibiza, sondern auf einem öden, von Müllsäcken gesäumten Strand, auf Mallorca aufeinandertreffen, wo sich die...

  • 13.01.20
Lokales
Da sitzen die ‚richtigen‘ Masken und Rollen noch.
2 Bilder

Kultur
Ein Stück wie ein Selbstoffenbarungseid

INNSBRUCK. Mit „Stück Plastik“ von Marius von Mayenburg zeigt sich das Schauspiel des Tiroler Landestheater einmal mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Man müsse dem Volk aufs Maul schauen, fand Luther. So hält es auch der 1972 in München geborene Autor, Übersetzer und Regisseur Marius von Mayenburg. Wie er seine Figuren in seinem Schauspiel „Stück Plastik“ aufeinander loslässt, das ist mindestens so drastisch wie Luthers Postulat. Die Dialoge sind derart virtuos gebaute Offenbarungseide einer...

  • 13.01.20
Lokales
Ab 14. Februar 2020 in den US-amerikanischen Kinos zu sehen: „Downhill“ -  Will Ferrell und Julia Louis-Dreyfuss „on location Tirol“

Kultur
Cine Tirol mit erfolgreicher Bilanz

INNSBRUCK. 1200 Drehtage, über 10 Millionen Euro produktionsbedingte Ausgaben und fast 500 Millionen Kinobesucher, TV-Zuseher und YouTube-User, das Filmland Tirol blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück.  DownhillGleich zu Beginn des Jahres wurden mehrwöchige Dreharbeiten für den amerikanischen Kinospielfilm „Downhill“ des Regie-Duos Nat Faxon und Jim Rash in Ischgl, Fiss, Serfaus und im Kaunertal gestartet. Durch die internationale Filmcrew mit über 160 Mitarbei­terInnen, darunter...

  • 13.01.20
Politik

Inn-Piraten Akademie: Financial Education VI. Pflichtfach für die Aktivisten des Verbundes #TIROLER FÜR TIROLER
Der Kunstmarkt: Die Krone der Veranlagung als Gleichnis, wie unser Welt-System zeitlos tickt. Erster Teil. MÄZENE MACHEN MEHRWERT

Einer unserer gewesenen Arbeitgeber, der berühmteste Finanz-Jongleur der Tiroler Gegenwart hat einmal in Verständnis für meine Neigung zur streitfreien Kunst als wahrer Wertträgerin zustimmend gemeint: " Jo eh, Heinrichlein, liaba a schiane Vasn unterm Orm, ois die Aktien im O****!!" Wir waren damals bezeichnenderweise Leiter der SKM-Aktiengesellschaft, er als Vorstand & echter Chef, ich, als damals noch vorzeigbarer gewerbeberechtigter Geschäftsführer & das gemeinsame Thema war das...

  • 22.12.19
Lokales
Vizebgm. Uschi Schwarzl präsentierte die Kulturstrategie mit Kulutamtsleiterin Maria-Luise Mayr und Kulturentwicklerin Rita Hebenstreit (r.)
4 Bilder

Kulturstrategie 2030
Zum ersten Mal eine Strategie für die Kultur

Alles kann, nichts muss – so hören sich die Pläne zur Erarbeitung einer Kulturstrategie bis 2030 an. INNSBRUCK. Dabei nimmt die Stadt 120.000 Euro für die nächsten drei Jahre in die Hand. Weitere 30.000 Euro sollen aus Drittmitteln – den Verantwortlichen schwebt zum Beispiel der Tourismusverband als Partner vor – noch hinzukommen. Potentiale und Herausforderungen ausloten Die Stadt will Potentiale der Innsbrucker Kulturlandschaft ausloten und analysieren. Netzwerken und Kommunizieren...

  • 19.12.19
Lokales
Wollen gemeinsam raus aus ihrem Provinzkaff: Johnny (Edward R. Serban), Tunny (Florian Koller) und Will (Alexander Sichel).
2 Bilder

Landestheater
Hymnen übers Aufbegehren und Scheitern

INNSBRUCK (cf). TLT-Intendant Reitmeier gelingt mit „Green Day´s American Idiot“ im Großen Haus die große Überraschung der Saison. Das tut dem Großen Haus mal so richtig gut: ein blutjunges Ensemble, bestehend aus Studierenden der Theaterakademie August Everding München, die wirklich alles geben und sich dabei auch ein klein wenig aus dem sonst üblichen Musicalkorsett befreien können. Denn in „American Idiot“, der Bühnenfassung des Green Day-Kultalbums aus dem Jahr 2004, das in...

  • 16.12.19
Freizeit
Präsentieren den druckfrischen Integrationskalender 2020: v.li. Johann Gstir (Bereichsleiter Integration in der Abt. Gesellschaft und Arbeit), Integrationslandesrätin Gabriele Fischer und Ines Bürgler (Vorständin Abt. Gesellschaft und Arbeit).

Integrationskalender 2020
"Vielfalt klingt besser" das ganze Jahr über

TIROL. Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Integrationskalender. So kann man sich in 2020 über die bunte Vielfalt an hiesigen aber auch fremden Bräuchen und Feiertagen informieren. Das Motto des Kalenders für das kommende Jahr: "Vielfalt klingt besser" mit dem Wortspiel GemeinWOHLklang.  Vertiefung des gegenseitigen Verständnis'Wer sich den Integrationskalender 2020 ins Haus holt, kann so einiges über fremde Feste, Bräuche und Traditionen lernen. Immerhin leben in Tirol Menschen aus...

  • 16.12.19
Lokales
von links nach rechts: Initiator der Veranstaltung, der Gründer und Inhaber vom AAART PROJEKT WENDLING, der Kitzbüheler Eventmanager Klaus Wendling, Wirtschaftskammer Obmann Innsbruck-Stadt KR Mag. Dr. Karl Josef Ischia, Life Award Sieger 2011 Paulus Ploier und Franchise Social Award Sieger 2019
5 Bilder

Kunstprojekt in der Innsbrucker WK
Paulus Ploier und die Paulus Painting Blues Band begeisterten

Zu einer Veranstaltung der ganz besonderen Art hat der Gründer und Inhaber vom AAART PROJEKT WENDLING, der Kitzbüheler Klaus Wendling ins Foyer und in den großen Saal der Wirtschaftskammer Tirol nach Innsbruck geladen. 150 geladene kunstinteressierte Besucher und darunter auch viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Sport folgten dieser Einladung, u. a. Wirtschaftskammer Obmann Innsbruck-Stadt KR Mag. Dr. Karl Josef Ischia, Alt-Bundesrat Hans Ager, ART Innsbruck Direktorin Johanna...

  • 09.12.19
  •  1
Lokales
Lautes Brauchtum mit spektakulären Bilder bei Dunkelheit: Die "Bumsa" hat in Mutters lange Tradition!
37 Bilder

Brauchtum
Nikolauszeit ist "Bumsa-Zeit" in Mutters

Immer am 6. Dezember, am Tag des Dorfpatrons Nikolaus kracht es in Mutters. Der BBV (Bumsabewachungsverein) Mutters! pflegt dort uraltes Brauchtum und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn es richtig laut wird. Die "Bumsa" ist ein rund drei Meter langer, aus Fasstauben zusammengefügter Schalltrichter. Die Trichtermündung hat einen Durchmesser von ca. eineinhalb Meter, aber das "Mundstück" ist gerade so groß, dass der Lauf eines Vorderladers hineinpasst. Dieses Gewehr wird "von vorne" mit...

  • 06.12.19
  •  1
Lokales
Die Skulptur im Waltherpark wurde zerstört.

Stadtpolitik
Zerstörtes Kunstprojekt führt zu Politstreit

"Kunst gefällt oder gefällt nicht". Dieser einfache Nenner ist derzeit in der Innsbrucker Stadtpolitik nicht zu finden. Anlass dafür ist eine Kunstinstallation von Chris Moser, einem bekannten Tiroler Künstler und Politaktivisten. Die "kapitalismuskritische Plastik", eine lebensgroße Figur aus Papiermaché, stellte eine bettelnde Person am Boden mit einem Strick um Hals dar und war im Waltherpark zu sehen. Zerstörung und ZustimmungVon unbekannten wurde das Werk in den Inn geworfen. Die Tat...

  • 27.11.19
  •  3
Lokales
Kulturlandesrätin Beate Palfrader

Kulturförderung
Förderung von Sanierungen und Erinnerungskultur

TIROL. Kürzlich beschloss man in der Landesregierung einige Kulturförderungen. Mit 1,2 Millionen Euro werden Bereiche wie Sanierungen und Erinnerungskultur abgedeckt. Unter den Sanierungen sind unter anderem das Benediktinerkloster St. Georgenberg und das Kapuzinerkloster in Ried im Oberinntal. 1,13 Millionen Euro für GeneralsanierungDas Kloster St. Georgenberg wird nach 310 Jahren erneut zum Sitz des Benediktiner Konvents. Das Kloster soll ganzjährig bewohnt und als kulturhistorisch...

  • 18.11.19
Lokales
Kulturlandesrätin Beate Palfrader gratuliert Johannes Reitmeier, Intendant des Tiroler Landestheaters, zur erfolgreichen Musicalinszenierung in München.

Musical Premiere
Landestheater Intendant feiert Erfolg in München

TIROL. Der Intendant des Tiroler Landestheaters, Johannes Reitmeier, konnte kürzlich eine von ihm inszenierte Premiere feiern, allerdings nicht in Innsbruck sondern in München. Am Prinzregenttheater wurde das erste Mal das Musial "Green Day's American Idiot" gezeigt. Zur erfolgreichen Premiere gratulierte LRin Palfrader.  Publikum und Kritik feierten Musical-PremiereDie Premiere des Musicals war ein großer Erfolg. Das Publikum, wie auch die Kritik war begeistert. Über eine derart gute...

  • 15.11.19
Politik
Bildungs- und Kulturlandesrätin sowie Präsidentin der Bildungsdirektion für Tirol Dr. Beate Palfrader (rechts) und Marketingleiter der Tiroler Versicherung Martin Reiter bei der Pressekonferenz zur Tätigkeit der Tiroler Kulturservicestelle.

Kultur Tirol
Kulturservicestelle organisiert kulturelle Veranstaltungen für Schulen

TIROL. Die Tiroler Kulturserevicestelle gibt es seit 45 Jahren. Sie plant und organisiert vielfältige Programme zu kulturelle Veranstaltungen in Schulen. Die Kulturservicestelle TirolDie Kulturservicestelle Tirol (TKS) gibt es nun seit über 45 Jahre. Die ersten, wenigen Veranstaltungen wurden im Schuljahr 1974/75 organisiert. Inzwischen sind es über 2.600 Veranstaltungen in einem Schuljahr. Inzwischen ist auch das Angebot wesentlich breiter geworden. Im Jahresbericht 2018/19 bzw. dem...

  • 15.11.19
Lokales
2 Bilder

Bucherscheinung
„geht die nacht vorbei“ (Neue Turmbundreihe 7 – Lesung und Buchpräsentation mit Birgit Melcher in der Buchhandlung liber wiederin)

Vor zahlreichem Publikum wurde am 13.11.2019 die NEUE TURMBUNDREIHE 7 mit dem programmatischen Titel „geht die nacht vorbei“ in der Buchhandlung „liber wiederin“ präsentiert. Die unterschiedlichen Stimmen der AutorInnen dieses Buches wurden durch die bekannte Schauspielerin Birgit Melcher zu Gehör gebracht. „Beim wiederholten Lesen öffnet sich Schicht um Schicht der vielfältigen Texte. Bild, Sinnbild und Musik zeigen sich in verwandelten Formen […] und dringen in dynamischen Strömen in die...

  • 14.11.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Bucherscheinung
„geht die nacht vorbei“ (Neue Turmbundreihe 7 – Lesung und Buchpräsentation mit Birgit Melcher in der Buchhandlung liber wiederin)

Vor zahlreichem Publikum wurde am 13.11.2019 die NEUE TURMBUNDREIHE 7 mit dem programmatischen Titel „geht die nacht vorbei“ in der Buchhandlung „liber wiederin“ präsentiert. Die unterschiedlichen Stimmen der AutorInnen dieses Buches wurden durch die bekannte Schauspielerin Birgit Melcher zu Gehör gebracht. „Beim wiederholten Lesen öffnet sich Schicht um Schicht der vielfältigen Texte. Bild, Sinnbild und Musik zeigen sich in verwandelten Formen […] und dringen in dynamischen Strömen in die...

  • 14.11.19
Politik
LRin Zoller-Frischauf: "Die Beteiligungsunternehmen des Landes bieten einen sicheren Arbeitsplatz für 13.500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie eine solide Ausbildung für 130 Lehrlinge und kurbeln mit ihren Investitionen die heimische Wirtschaft an.“

Beteiligungsunternehmen des Landes
Tochterunternehmen sind wichtige Arbeitgeber in Tirol

TIROL. Der Beteiligungsbericht 2019 gibt Auskunft über die Tochterunternehmen des Landes Tirol. Diese sind ein wichtiger Arbeitgeber und wichtig für den Wirtschaftsstandort Tirol. Tochterunternehmen des Landes Tirol Das Land Tirol hat 34 Tochterunternehmen. Zu diesen landeseigenen und landesnahen Unternehmen zählen unter anderem: Verkehrsverbund Tirol, die Tirol Kliniken, die TIWAG, die Congress und Messe Innsbruck die Tiroler FlughafenbetriebsgesellschaftDiese investierten im Berichtsjahr...

  • 13.11.19
  •  2
Lokales
LRin Palfrader freut sich über zahlreiche Bewerbungen zum Euregio-Museumsjahr 2021.

Euregio-Museumsjahr 2021
Ausschreibung für Museums-Projekte beginnt

TIROL. Bereits seit 2010 gibt es in der Europaregion den Euregio-Museumstag, nun möchten die drei Länder Tirol, Südtirol und Trentino die vielfältige Museumslandschaft der Region noch mehr stärken. Dazu plant man für 2021 das "Euregio-Museumsjahr" mit den Themenschwerpunkten "Transport, Transit, Mobilität". Museen aus den drei Ländern können ab jetzt zu der Thematik Projekte einreichen.  Ausschreibung zum Museumsjahr 2021 beginntMit dem Euregio-Museumsjahr 2021 will die Region die Begegnung...

  • 31.10.19
Lokales
6 Bilder

Theater
Schluss mit dem Hofertheater!

Es ist wiedermal soweit, in der kommenden Woche gibt das Theater Stubenrein ein weitere Premiere mit einem neuen Stück „Schluss mit dem Hofertheater“ Bei diesem Stück von Ekkehard Schönwiese geht es einmal mehr um die Geschichte Tirols, welch in lustiger Form auf die Bühne gebracht wird. Zum Inhalt: Das Stück führt die Zuschauer von Station zu Station durch eine fiktive Ausstellung im Brenner Basis Tunnel. Versprochen wird, dass am Ende der Führung jene Explosion stattfinden wird, mit der...

  • 30.10.19
Politik
LH Günther Platter und LRin Beate Palfrader.

Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung
1,5 Millionen Euro für den Erhalt wertvoller Kulturdenkmäler in Tirol

TIROL. Um historische Bauwerke und wertvolle Kulturdenkmäler in Tirol zu erhalten, stellt das Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung rund 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. „Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch historische Bauwerke und Kirchen – mit den Mitteln der Landesgedächtnisstiftung sorgen wir dafür, dass sie auch für die Nachwelt erhalten werden“, erklärt LH Günther Platter. In der Sitzung des Kuratoriums wurde daher am Montag eine Förderung in Höhe von 1,5 Millionen Euro für...

  • 22.10.19
  •  1
Freizeit
6 Bilder

Swingende Weihnacht mit Piano Blues & Boogie Woogie
Mit Boogie Woogie & Blues Musik in die Weihnachtszeit

Bereits zum 3. Mal in Folge wird der Gemeindesaal in Aldrans zum Beben gebracht und eine bunte Mischung aus nationalen und internationalen Boogie Woogie Pianisten und Musikern begleitet Sie in die Weihnachtszeit. Denn am 12.12.2019 um 20:00 Uhr steht alles im Zeichen des Boogie Woogie, Blues & Swing. Gemeinsam mit Martin Pyrker, dem Wegbereiter des Boogie Woogie in Österreich, mit dem rockigen Michael Fridrik Trio aus Oberöstereich, der aus Igls stammenden Jazzband hot blend, und der...

  • 07.10.19
Leute
Durfte den Spanischen Saal beschallen: Peter Brugger von den Sportfreunden Stiller
9 Bilder

"Cognac und Biskotten" präsentiert seine neueste Ausgabe in fürstlichen Gefilden
Wundersames Literatur-Happening im Schloss Ambras

INNSBRUCK Im Rahmen eines "Musik-Literatur-Happenings" wurde im Schloss Ambras am vergangenen Samstag die neueste Ausgabe des Tiroler Kultmagazins "Cognac & Biskotten" vorgestellt. Frei nach dem Thema "Wunder?" führte Chefredakteur Thomas Schafferer ein ausgewähltes Publikum von etwa hundert Interessierten durch die Räumlichkeiten des Kunstmuseums. Untermalt wurde die Führung von diversen Lesungen und musikalischen Beiträgen, die von über 30 Künstler_innen beigesteuert wurden. Die...

  • 05.10.19
Lokales
Zunächst noch im Gleichklang: Jasmine Fan und Marion Sparber in „Ohne Zwei“.

Kultur
Orchestermusik und Tanz neu vereint

Mit der Reihe „konzertanz“ hat das Vier und Einzig in der Hallerstraße vor sechs Jahren ein eigenes Veranstaltungsformat kreiert – eine Besprechung von Christine FREI INNSBRUCK. Es ist alles irgendwie anders im Vier und Einzig, näher, persönlicher, das macht auch den besonderen Reiz für das Publikum aus. Da ist die eindrucksvolle seitliche Treppe im Konzertsaal, die natürlich vielfach schon bespielt wurde in den letzten Jahren, über die man in den Pausen und vor allem hinterher...

  • 25.09.19
Freizeit
Von links Sylvia Hofer, Südtirols Kulturlandesrat Phillipp Achammer, LRin Beate Palfrader und Petra Streng.

Design im Fokus
Tirol und Südtirol präsentieren gemeinsamen Kulturbericht

TIROL/SÜDTIROL. Alljährlich geben Tirol und Südtirol einen gemeinsamen Kulturbericht zu wechselnden Themenschwerpunkten heraus. Das diesjährige Heft mit dem Fokus „Design“ wurde nun in Innsbruck präsentiert. Die Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr Südtiroler Amtskollege Philipp Achammer stellten den Kulturbericht 2019 im Designforum WEI SRAUM in Innsbruck vor. Von der Geschichte bis hin zu innovativen Produkten, bietet der Bericht einen Überblick über die zahlreichen Facetten des...

  • 19.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.