26.03.2016, 19:00 Uhr

Abschied von einer Illusion

In seinem Buch "Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr" beschreibt der Diplom-Politologe, Unternehmensberater und Fachjournalist Wolfgang Koschnick über die bestehenden Verhältnisse der Demokratie. In kritischer Tonart werden Lobbyismus, Wirtschaftsinteressen und die demokratische Politik analysiert und Koschnick legt dar, warum "eine funktionierende Demokratie schon lange zur reinen Illussion geworden ist". Das Buch erscheint am 1. April. 302 Seiten, Westend Verlag Frankfurt/Main 2016, € 18,50
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.