19.09.2016, 07:50 Uhr

BBT - Tag des offenen Tunnels

Tag des offenen Tunnels - BBT (Foto: SKN)
Am 18.09. öffnete die Baustelle Wolf des Brenner Basistunnels seine Pforten für Besucher. Der Tag wurde mit einer Messe gleich nach dem Eingang des Tunnels eröffnet.

Besichtigung des Bauloses Wolf

Zahlreiche Benutzer nutzten das Angebot, um einen Eindruck der Baustelle zu bekommen. Die Baustelle Wolf liegt bei Steinach am Brenner. Sie besteht aus einem Zufahrtstunnel, dem sogenannten Schutterstollen und dem Padastertunnel. Tiefer im Berg liegen die eigentlichen Gleisanlagen und der Erkundungsstollen. Über diese Zufahrtstunnel werden die Baumaschinen angeliefert, aber auch das Abbruchmaterial wird weggebracht. (Ein Baulos ist ein Baustellenabschnitt.)

Baulos Wolf
Baulos Wolf (Foto: BBT)

Am Eingang zur Baustelle stehen Informationsstände, an denen man neben Broschüren und Informationsmaterial auch persönlich Informationen erhalten. Eine der Inforationen betraf die Größe der Zufahrtstunnel. Diese sind wesentlich größer als normale Bahn- oder Straßentunnel. Der Ausbruchsquerschnitt liegt bei 120 Quadratmeter. Dieser große Durchmesser ist deswegen erforderlich, weil manche Tunnelbaumaschinen so groß sind. Beim Transport zur Baustelle werden diese Geräte auf Straßen ohne Tunnel angeliefert, so die Auskunft vom Infostand.

Lasershow und Kantine mitten im Tunnel

Am Tag des offenen Tunnels konnte man ein Stück in den Tunnel hinein gehen und die riesige Röhre betrachten. In einer großen Kaverne waren Info-Tafeln aufgestellt, wo sich die Besucher über die Baustelle Wolf, die Bauarbeiten am Tunnel und den Brenner Basistunnel erkundigen konnten. Hier war auch des Highlight des Tages vorbereitet.: Eine Lasershow mitten im Tunnel. Durch den wesentlich kleineren zweiten Tunnel konnte man wieder zurück bis zum Padastertal. Von hier führt ein Quertunnel - der rund 700 Meter lange Padastertunnel wieder zurück zum eigentlichen Zufahrtstunnel. In diesem Quertunnel befindet sich auch eine Kaverne. Hier gab es für die Besucher Getränke und Speisen.

Ende 2017 sollen hier die Bauarbeiten abgeschlossen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.