09.05.2016, 07:49 Uhr

Doppelmayr erhält Zuschlag für neue Kofel-Bahn

Bgm. Christine Oppitz-Plörer mit Vertretern von Doppelmayr und IVB. (Foto: IKM)
In einer seit Anfang des Jahres laufenden europaweiten Ausschreibung wurde nach der optimalen Bahn für den Patscherkofel gesucht. Eine Vergabekommission, zusammengesetzt aus Vertretern der Ingenieurgesellschaft Melzer & Hopfner sowie DI Martin Baltes (Geschäftsführer Innsbrucker Verkehrsbetriebe) und Dr. Thomas Scheiber (Geschäftsführer Patscherkofelbahnen), sichtete die Angebote nach einem Punktesystem, das u.a. die Gesichtspunkte Preis und Qualität beinhaltete.

Der Zuschlag geht an die Firma Doppelmayr. Entsprechend der Ausschreibung enthält das Angebot von Doppelmayr die gesamte Seilbahntechnik, den Abbruch des Sesselliftes Olympia-Express, den Abbruch des Schleppliftes Ochsenalm und den Abbau der Pendelbahn sowie das Versetzen des Schleppliftes Heiligwasser. Mit der Einreichplanung wird Ende Mai 2016 gerechnet.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.