30.06.2016, 16:11 Uhr

Ungeziefer: NHT wird nun aktiv

Nestsuche: Selbst in den Heizkörpern fanden sich Spinnennester mit Eiern.

Nach STADTBLATT-Bericht will Neue Heimat die Missstände nun "in allen Wohnungen" beheben.

Maden, Spinnen und Ameisen in ekelerregenden Mengen plagen die Bewohner einer Wohnanlage der Neuen Heimat in der Technikerstraße – das STADTBLATT hat berichtet. Vergangene Woche fand schließlich ein Lokalaugenschein der Zuständigen statt, im Rahmen dessen die NHT versprach, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Plage(n) in den Griff zu bekommen. Vor Ort mussten sich die Mitarbeiter der Hausverwaltung allerdings einiges anhören. Viele Bewohner der Anlage betonten, bereits mehrfach auf die Ungezieferplage hingewiesen zu haben. Sie kritisieren, dass die NHT dennoch zu wenig gegen den Befall unternommen habe. Das soll sich nun ändern.

Alle Wohnungen prüfen

Beim Lokalaugenschein waren auch bereits die Mitarbeiter der beauftragten Schädlingsbekämpfungsfirma Rentokil dabei, die mit der Bekämpfung der Plage beauftragt sind. "Es ist unser Anliegen, dieses Problem schnellstmöglich gemeinsam mit den betroffenen Mietern zu lösen", erklärt Heidi Geisler, Geschäftsbereichsleiterin Hausverwaltung (NHT).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.