19.06.2016, 21:50 Uhr

Flughafen will mit TUI weiter durchstarten

"Luxus boomt!" TUI Österreich-Chefin Lisa Weddig informierte über die wichtigsten Trends am Urlaubssektor.

Mehr Abflüge von Innsbruck sind das erklärte Ziel des Reiseveranstalters und der FH-Führung.

Es war eine Premiere. Erstmals war die neue Chefin von TUI Österreich vergangenen Woche zu Gast am Innsbrucker Flughafen. Gemeinsam mit Flughafen-Direktor Marco Pernetta informierte sie über Innovationen für den Tiroler Markt. Beherrschendes Thema waren allerdings die jüngsten Entwicklungen in der Türkei, die gravierende Auswirkungen auf das Reiseverhalten der Tiroler haben. So sind die Buchungen Richtung Bosporus massiv eingebrochen. "In den vergangenen Jahren war die Türkei immer das Nummer-1-Reiseziel der Österreicher. Heuer ist das Land auf Platz fünf abgerutscht", schildert Weddig.

"Brauchen starken Partner"

Laut Flughafenchef Pernetta macht sich dies auch in den Flugzahlen bemerkbar. "Umso wichtiger ist es für uns, dass wir einen großen Veranstalter wie TUI als Partner haben, der auf solche Verwerfungen schnell reagieren kann", so Pernetta. Zudem kündigt er an, dass der Flughafen künftig seine Zusammenarbeit mit TUI besonders im "Outgoing" (also bei den Abflügen von Innsbruck) verstärken will.
Für TUI gewinnt aber auch der "Incoming"-Verkehr an Gewicht, da den Urlaubern die Sicherheit in ihren Urlaubsländern immer wichtiger wird. Hier kann Tirol punkten. "Ein weiterer Trend ist, dass die Menschen immer kürzer und dafür häufiger auf Urlaub fah-ren", erläutert Weddig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.