10.08.2016, 16:04 Uhr

Wanderer vom Warscheneck gerettet

Ein unterkühlter 84-jähriger Mann aus Steyr musste vom Warscheneck in Vorderstoder gerettet werden. (Foto: Galyna Andrushko/Fotolia)

Ein unterkühlter 84-jähriger Mann aus Steyr musste vom Warscheneck in Vorderstoder gerettet werden.

BEZIRK. Wie die Polizei schreibt, nächtigte der Mann von 8. auf 9. August 2016 im Linzerhaus auf der Wurzeralm. Die Unterkunftgeberin erfuhr im Zuge eines Gespräches, dass der Pensionist am 9. August eine Bergtour auf das Warscheneck machen wollte. Wegen des vorhergesagten Wettersturzes riet sie ihm jedoch offenbar davon ab. Der 84-Jährige hielt an seinem Ziel fest und startete die Tour gegen halb sechs Uhr früh, wollte sich aber nach der Rückkehr bei ihr melden.

Nachdem die Unterkunftgeberin bis etwa 15.45 Uhr nichts von dem Wanderer gehört hatte, verständigte sie die Polizei. Gegen 18.20 Uhr konnte der Pensionist schließlich im Gipfelbereich des Warscheneck stark unterkühlt gefunden werden. Der 84-Jährige dürfte gestürzt sein und konnte den Abstieg nicht mehr aus eigener Kraft fortsetzen. Ein Suchtrupp leistete bis zum Eintreffen des Hubschraubers Erste Hilfe. Trotz widrigster Wetter- und Sichtverhältnisse konnte der Notarzthubschrauber C15 landen und flog den Wanderer in das Kepler Universitätsklinikum Med Campus III.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.