20.05.2016, 08:09 Uhr

Anita Baierl startet bei der Europameisterschaft

Sieben Jahre lang waren Anita und ihr Vater Johannes ein erfolgreiches Team. (Foto: Privat)

TuS-Atlethin wurde vom Österreichischen Leichtathletikverband für die Europameisterschaft in Amsterdam am 10.7. für den Halbmarathon fix nominiert.

KREMSMÜNSTER (sta). "Das Limit von 1:14:00 Stunden unterbot ich bereits im Vorjahr beim Berliner Halbmarathon mit 1:13:23 Stunden. Meine Leistungen seither, sowie mein erster Staatsmeistertitel beim Marathondebüt Anfang Mai, bestätigten nochmals, dass ich gut in Form bin. Es ehrt und freut mich sehr, erstmals bei einer Europameisterschaft starten zu können, welche ein fixes Zeitlimit erfordert. Ich bin sehr glücklich, dass meinem Trainervater und mir, sowie meinem Team diese Qualifikation gelungen ist. Leider muss mein Vater allerdings schweren Herzens nun endgültig die Trainertätigkeit und Betreuung beenden. Eine erneut schwere Krankheit ist seit einigen Monaten zurückgekehrt. Diese Erkrankung benötigt nun all seine Kraft, Energie, Mut und Hoffnung um wieder gesund zu werden. Dieser Wechsel ist auch für mich sehr schwierig zu verkraften, da mein Vater sieben Jahre lang nicht nur sehr erfolgreich mein Trainer war, sondern ich mit meiner Erfahrung auch gemerkt habe, dass er sicher einer der besten Trainer von Europa ist. Gemeinsam werden wir aber nach einem geeigneten Nachfolger suchen. Mein größter Wunsch ist, dass mein Vater es schafft wieder gesund zu werden, sagt die 27jährige TuS Kremsmünster Läuferin im Interview.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.