01.09.2016, 13:58 Uhr

Auf den Spuren der Samurai

Michael Mayr lehrt und trainiert die japanische Kampfkunst ab 13. September auch in Kremsmünster.

Aikido: Moderne japanische Kampfkunst jetzt auch in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER (sta). Aikido ist eine moderne japanische Kampfkunst, deren Wurzeln in den Samurai Kampfkünsten liegen. Es zeichnet sich durch eine friedliche geistige Haltung aus. Ziel ist, das unter Kontrolle bringen einer Situation, durch die Ausnutzung der Kraft des Gegners. Kontrolle ohne Zerstörung steht im Zentrum dieser Kampfkunst. Daher werden im Aikido auch Wettkämpfe abgelehnt, es gibt keinen Leistungsgedanken. Körperliche Fähigkeiten und die Übung von Balance, Koordination und Körperspannung stehen im Vordergrund.
Michael Mayr aus Kremsmünster übt diese Kampfkunst seit 1997 aus. "Ich war lange Zeit beruflich in Asien unterwegs. Diese Reisetätigkeit habe ich oft auch mit Training in den örtlichen Aikido Gruppen verbunden. Durch unsere Lehrer in Hong Kong hatte ich auch viele Gelegenheiten direkt in der Wiege des Aikido, Japan zu trainieren." Mayr trainiert und unterrichtet bei der Aikido Union in Linz und ab Herbst auch jeden Dienstag in der Turnhalle der Berufsschule Kremsmünster. Das erste Training findet am 13. September (19 bis 21 Uhr) statt. Nähere Informationen unter www.aikido-linz.at

Fotos: Aikido Union Linz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.