04.10.2016, 14:25 Uhr

Medaille bei der WM als Ziel

Birgit Platzer startet voll motiviert in die neue Saison. Das große Ziel ist die Heim-Weltmeisterschaft in Igls. (Foto: Nußbaumer)

Birgit Platzer startet nach verkorkster Saison in den WM-Winter

NUSSBACH (sta). Der vergangene Winter war für die Nußbacher Rodlerin Birgit Platzer zum Vergessen. "Der 18. Platz im Gesamtweltcup war nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Ich weiß nicht genau, woran es gelegen hat. Ich hatte zwar gute Ansätze, aber bei den Rennen hat es einfach nicht funktioniert."
Die Nummer zwei im österreichischen Rodelsport hat sich für die kommende Saison viel vorgenommen. "Ich möchte in den Weltcuprennen konstant in die Top-Ten fahren. Eine Medaille bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck/Igls mit der Mannschaft wäre der Hammer, dafür muss ich mich allerdings zuerst für das Team qualifizieren." Seit Mai ist Platzer im Training und hat in der Kraftkammer geschwitzt. "Wir haben intensiv am Start gearbeitet. Da habe ich Schwächen", so die Sportlerin des Heeres-Leistungssportzentrums. Das erste Weltcuprennen der Saison steht bereits im November im deutschen Winterberg am Programm. Vorher steigt die Nußbacherin aber noch in den Flieger nach Norwegen. In Lillehammer holt sich die 24-Jährige den letzten Feinschliff."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.