Rodel-Weltcup

Beiträge zum Thema Rodel-Weltcup

Sport
Siegerehrung in Deutschnofen mit Tina Unterberger und ihrem Team auf dem zweiten Platz.

Naturbahnrodeln
Rodelfloh bei WM-Generalprobe auf vierten Rang

DEUTSCHNOFEN. Die besten Naturbahnrodler machten dieses Wochenende wieder Halt in Südtirol. Beim Weltcup-Klassiker in Deutschnofen verpasste Tina Unterberger mit dem vierten Platz knapp den Sprung auf das Podest. Den Sieg holte sich die Seriensiegerin Evelin Lanthaler vor der formstarken Russin Ekaterina Lavrentyeva und der Südtirolerin Greta Pinggera. Von Rang sechs zu "Blech"Nach einem leicht verpatzten ersten Durchgang mit individuellen Fehlern und dem daraus resultierenden sechsten...

  • 28.01.19
Sport
Über einen tollen Saisonstart darf sich Birgit Platzer freuen.
4 Bilder

Rodel-Weltcup
Guter Saisonstart für Platzer

NUSSBACH (sta). Aufgezeigt hat Rennrodlerin Birgit Platzer gleich beim ersten Weltcuprennen der Saison in Innsbruck-Igls. "Mit dem Sieg im Nationencup habe ich gewusst, dass ich es drauf habe. Beim Weltcuprennen lag ich nach dem ersten Lauf sensationell auf Platz sieben. Im zweiten Lauf habe ich leider den Start nicht optimal erwischt, der Rest war aber wirklich gut."  Platz 10 bedeutete auch die Qualifikation für den Sprint-Weltcup, wo Platzer abermals aufzeigte und Platz fünf belegte. "Mit...

  • 26.11.18
Sport
Tina Unterberger verfehlte dieses Mal das Podest.

Tina Unterberger beim Weltcup in Latzfons auf Platz 5

Der Goiserer "Rodelfloh" konnte im zweiten Lauf nicht mehr den Sprung auf das Podest schaffen. Der Sieg ging Evelin Lanthaler (ITA) vor Greta Pinggera (ITA) und Alexandra Pfattner (ITA). LATZFONS. Nach dem ersten Durchgang noch auf Platz vier und damit absolut auf Schlagdistanz mit dem Podest, rutschte der Rodelfloh im zweiten Durchgang einen Platz zurück und beendete das Rennen auf dem fünften Rang. Bei warmen Temperaturen und teils aufgeweichter Piste war es für die Naturbahnrodlerinnen...

  • 08.01.18
Sport
Tina Unterberger ist auch für das Rennen in Südtirol top-motiviert.

Rodelfloh setzt Weltcup-Saison in Südtirol fort

LATZFONS. Das neue Jahr wird für Rodelfloh Tina Unterbergerin Südtirol eröffnet. Von 5. bis 7. Jänner findet in Latzfons der zweite Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahn statt. Dem Rennen blickt die Bad Goiserin bereits mit großer Vorfreude entgegen: „Ich freue mich auf den Weltcup im neuen Jahr, denn er verspricht einiges an Spannung. Wir hatten letzte Woche die Möglichkeit mit den Russen zu trainieren und Ekaterina (Lavrentyeva) wird immer stärker, aber damit habe ich schon gerechnet. Die...

  • 04.01.18
Sport
Auch heuer will die Bad Goiserin Tina Unterberger in Kühtai wieder jubeln.

2. & 3. Dezember: Naturbahnrodler starten in Weltcup-Saison

"Rodelfloh" Tina Unterberger will ihren Vorjahrestitel in Kühtai/Tirol verteidigen KÜHTAI, BAD GOISERN. An zwei Renntagen, vom 2. bis 3. Dezember 2017 misst sich die Elite des Naturbahn-Rodelsports auf der rasanten Naturbahn. Mittendrin statt nur dabei ist auch die Bad Goiserin Tina Unterberger, die den Saisonstart kaum mehr erwarten kann: „Ich freue mich mega auf das erste Rennen, wenn auch ein Weltcup-Auftakt immer mit ein paar Fragezeichen behaftet ist. Niemand weiß so recht, wo man steht...

  • 28.11.17
Sport
Birgit Platzer startete mit einem zwölften Platz in die Saison.

Platzer enttäuscht zum Auftakt

NUSSBACH (sta). Die Nußbacher Rennrodlerin Birgit Platzer hat sich für die Olympiasaison viel vorgenommen. Beim ersten Weltcuprennen in Innsbruck/Igls belegte sie den enttäsuchenden zwölften Platz. "Ich bin nicht zufrieden und hätte mir nach den guten Leistungen im Vorjahr schon mehr erwartet. Ich habe schon im Training Probleme mit der Bahn gehabt, das war dann leider auch im Rennen der Fall." Foto: Eugen Eslage

  • 20.11.17
Sport
Wolfgang Kindl konzentriert sich nach starken Leistungen in Amerika auf die kommenden Aufgaben!

Freude und Frust bei Wolfi Kindl

Kurzfristige Weltcupgesamtführung nach dem Einzel musste wieder abgegeben werden! Nach der Wärmeperiode und einem Schneesturm zeigte Park City am zweiten Tag des Rodel-Weltcups im Utah Olympic Park mit frostigen 15 Grad minus und strahlendem Sonnenschein ein gänzlich anderes Gesicht. Auch bei Rodel-Ass Wolfgang Kindl gab es zwei Gesichter: Ein lachendes Antlitz gab es nach dem zweiten Platz im Einzelbewerb und der Übernahme nach der Weltcupgesamtführung. Dann verfinsterte sich die Mine des...

  • 18.12.16
Sport
Birgit Platzer startet voll motiviert in die neue Saison. Das große Ziel ist die Heim-Weltmeisterschaft in Igls.

Medaille bei der WM als Ziel

Birgit Platzer startet nach verkorkster Saison in den WM-Winter NUSSBACH (sta). Der vergangene Winter war für die Nußbacher Rodlerin Birgit Platzer zum Vergessen. "Der 18. Platz im Gesamtweltcup war nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Ich weiß nicht genau, woran es gelegen hat. Ich hatte zwar gute Ansätze, aber bei den Rennen hat es einfach nicht funktioniert." Die Nummer zwei im österreichischen Rodelsport hat sich für die kommende Saison viel vorgenommen. "Ich möchte in den...

  • 04.10.16
Sport
Goiserns "Rodelfloh" Tina Unterberger holte in Latsch beim Naturrodel-Weltcup den fünften Rang.

Rodelfloh in Latsch etwas "zu grob unterwegs"

LATSCH. Als Weltcupführende war die Oberösterreicherin Tina Unterberger zum Naturbahnrodel-Weltcup in Latsch (Südtirol) gereist. Das Leader-Trikot musste sie dort nach ihrem fünften Platz an die Italienerin Evelyn Lanthaler abgeben. „Ich war fahrerisch etwas zu grob unterwegs. Aber ich komme auf so aufgeweichten Bahnen, wie wir sie heute hatten, leider nicht so zurecht, sondern fahr deutlich lieber auf Eis. Die Zeit war dann trotzdem okay. Insgesamt muss ich zufrieden sein, auch wenn der...

  • 13.01.16
Sport
2 Bilder

Super: Weltcupsieg für Rodler Wolfgang Kindl

Auch Peter Penz/Georg Fischler prolongierten mit dem 2. Platz in Park City ihren Erfolgslauf! Österreichs Kunstbahn-Asse bleiben in aller Munde und mit Wolfgang Kindl stand das österreichische Aushängeschild im Einsitzer ganz oben! Beim "normalen" Weltcupbewerb auf der High-Speed-Bahn in Park City/USA landete der Natterer hinter Chris Madzer aus Amerika, aber noch vor Superstar Felix Loch aus Deutschland auf dem hervorragenden zweiten Rang. Im Sprint-Weltcupbewerb zündete Kindl dann aber den...

  • 13.12.15
  •  1
  •  1
Sport
4 Bilder

Entäuschender Saisonstart

NUSSBACH (sta). Nicht nach Wunsch verlief der Weltcup-Auftakt für Rennrodlerin Birgit Platzer. In Innsbruck Igls belegte die Nußbacherin nur den entäuschenden 19. Platz. "Im Training war ich sehr schnell und hab mir daher schon einiges für das Rennen ausgerechnet. Mein Ziel war ein Top-Ten Platz. Das ist mir leider nicht gelungen. Jetzt gehts nach Übersee", so Platzer. Das nächste Weltcup-Rennen findet am 4 und 5. Dezember in Lake Placid (USA) statt. Fotos: ÖRV

  • 30.11.15
Sport
5 Bilder

Platzer mit starker Leistung beim Sprint-Weltcup

NUSSBACH (sta). Rennrodlerin Birgit Platzer aus Nußbach erreicht beim Sprint-Weltcup in Altenberg mit Platz Acht ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. Der Bewerb, der in einem Durchgang und mit einem fliegenden Start inszeniert wird und damit die Fahrtechnik in den Vordergrund rückt, ist seit heuer im Weltcup integriert. Der Rodel-Weltcup 2014/15wird mit den Rennen auf der Olympiabahn von Sotschi abgerundet, im Rahmen des Finales wird auch um EM-Medaillen gerodelt. "Obwohl es bei den...

  • 23.02.15
Sport
2 Bilder

Rennrodlerin Birgit Platzer holt ersten Weltcup-Podestplatz

NUSSBACH (sta). Beim Weltcup im deutschen Winterberg holte die Rennrodlerin Birgit Platzer (Foto) aus Nußbach ihren ersten Stockerlplatz im Weltcup. In der Team-Staffel holte sie gemeinsam mit Reinhard Egger und Peter Penz/Georg Fischler die Silbermedaille für Österreich. "Ich freue mich riesig über meinen ersten Podestplatz. Es ist mir sehr gut gelaufen und ich war überhaupt nicht nervös", so Platzer. Die österreichische Mannschaft musste sich nur der Staffel von Favorit Deutschland geschlagen...

  • 27.01.15
  •  1
Sport
Birgit Platzer

Platzer tolle 10. zum Weltcup-Auftakt

NUSSBACH (sta). Birgit Platzer aus Nußbach darf sich über einen erfolgreichen Start in die Saison freuen. Beim Weltcup-Rennen in Innsbruck-Igls beendete die Rennrodlerin die Damenkonkurrenz auf dem starken zehnten Rang. Dabei unterstrich sie speziell im ersten Lauf mit der siebtschnellsten Zeit ihre gute Frühform. "Ich habe bereits mit dem Sieg im Nationencup gezeigt, dass die Form passt. Heute habe ich mein bestes Weltcupergebnis egalisiert und speziell im ersten Lauf eine sehr solide Leistung...

  • 01.12.14
  •  1
Sport
Auf die Linger-Brüder ist auch heuer Verlass – in Igls soll es noch weiter nach oben gehen!

Starkes Kollektiv der ÖRV-RodlerInnen

Gelungener WC-Start des österreichischen Rodelteams – Heimrennen am kommenden Wochenende! (mh). Österreichs Rodel-Asse zeigten zum Weltcupauftakt im Kollektiv auf, jetzt folgt Igls und der Weltcup vor heimischer Kulisse. Nach dem Podestplatz der Linger-Brüder, dem Sensationsrun von Thomas Steu/Lorenz Koller (6.) und den starken Leistungen von Nina Reithmayer (5.), Mona Wabnigg (11.) und Miriam Kastlunger (15.), dürfen sich auch die ÖRV-Herren über einen gelungenen Weltcupauftakt freuen....

  • 17.11.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.