11.05.2016, 13:28 Uhr

Die Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel übersiedelt ab 17. Mai

Das Marienheim (re.) wurde saniert und renoviert, ein moderner Zubau wurde neu errichtet. (Foto: Kogler)

Adressänderungen in der Behörde; kurzfristige Betriebseinschränkungen

KITZBÜHEL (elis/niko). Nach der Sanierung des alten Stammgebäudes in der Hinterstadt konnte nun auch die Renovierung des Marienheims sowie der neue Zubau fertiggestellt werden.

Ab 17. Mai übersiedeln unter anderem das Bürgerservice, das auch Anlaufstelle für Reisepässe und Führerscheine ist, sowie die Referate Fremdenrecht, Waffen, Vereine, Kinder- und Jugendhilfe, Mindestsicherung, Rehabilitation, Verkehrsrecht, Führerscheinentzug, Strafvollzug und das Gesundheitsamt ins Marienheim.
„Die Übersiedelung wird rund vier Tage in Anspruch nehmen“, berichtet BH Michael Berger. „Wir bitten um Verständnis, dass es in dieser Zeit zu Einschränkungen des Dienstbetriebes kommen kann“.

Zwei Häuser

Bei dem umfangreichen BH-Projekt wurde das Haus Hinterstadt 28 komplett saniert (u. a. auch Lift-Einbau). Ein Teil der Bezirksbehörde übersiedelt ins Marienheim und den modernen Anbau. Die Behörde zieht auch aus dem Haus Hinterstadt 34 aus (Verkauf an die Stadtgemeinde).

Adressänderung

Fortan ist die BH Kitzbühel in zwei großen Gebäuden in der Hinterstadt und im Marienheim untergebracht. Sämtliche Referate sind unter der neuen Anschrift
BH Kitzbühel, Josef-Herold-Straße 10, 6370 Kitzbühel, zu erreichen.

Alle Telefonnummer mit den Durchwahlen und die E-Mail-Adressen zu den direkten AnsprechpartnerInnen bleiben unverändert.

Weitere Informationen sind auf www.tirol.gv.at/kitzbuehel zu finden oder können ab 17. Mai im neuen Bürgerservice-Center im Parterre des Marienheims eingeholt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.