22.06.2016, 11:30 Uhr

Tiroler Business Trophy ging in die 7. Runde

Mehr als 100 Wirtschaftstreibende sind der Einladung des Autohauses BMW Unterberger Kufstein und der Volksbank Kufstein-Kitzbühel am 18. Juni gefolgt. (Foto: ofp kommunikation)

Mehr als 100 Wirtschaftstreibende sind der Einladung des Autohauses BMW Unterberger Kufstein und der Volksbank Kufstein-Kitzbühel am 18. Juni gefolgt.

WESTENDORF. Bereits zum siebten Mal veranstaltete BMW MINI Unterberger Kufstein und die Volksbank Kufstein-Kitzbühel das Turnier am 18-Loch Golfplatz in Westendorf. „Die gemeinsame Zeit außerhalb des Business-Alltages stellt jedes Jahr eine gelungene Abwechslung dar“, so Direktor der Volksbank Kufstein-Kitzbühel Werner Foidl. „Die gute Stimmung unter der Menge und das positive Feedback der Teilnehmer freut uns ganz besonders. Das Event zählt nicht umsonst zu den bestorganisiertesten und exklusivsten Turnieren in Tirol“, so Fritz Unterberger (GF BMW MINI Unterberger Kufstein).

Wer trifft den Fisch?

Ganz nach dem Motto „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ erwartete die Gäste nach dem üblichen Golfspiel ein Fun-Event der besonderen Art. Das diesjährige Highlight war sicherlich der Abschlag aus ca. 30 Meter Entfernung auf einen 1 m2 großen Schwimmfisch im Teich vor dem Clubhaus. Trotz des hohen Schwierigkeitsgrades bereitete das tückische Ziel vor allem eines: jede Menge Spaß!

Geselliger Ausklang im Windau Clubhaus

Der Ausklang des Turniertages der Tiroler Business Trophy sowie die Siegerehrung wurden am Abend im schicken Windau Clubhaus und dem ein oder anderen Glaserl gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.