09.09.2016, 11:29 Uhr

Verunreinigtes Trinkwasser: Keutschach gibt Entwarnung

Das Wasser in Keutschach ist wieder ohne Bedenken genießbar (Foto: WOCHE)

Auch die Keutschacher müssen ihr Trinkwasser nun nicht mehr abkochen.

KEUTSCHACH. Nach fast drei Wochen kann nun auch die Gemeinde Keutschach in Sachen Trinkwasser-Verunreinigung Entwarnung geben. Durch starke Regenfälle war der Boden so stark durchnässt, dass das Regenwasser "ungefiltert" in das Trinkwasser eindringen konnte.
Nach einer Überprüfung durch Experten des Landes hat Bürgermeister Karl Dovjak auch Tests durch unabhängige Prüfer veranlasst. "Wir wissen jetzt, dass unser Trinkwasser unbedenklich ist", so Dovjak. Die Gemeinde kauft auch eine UV-Anlage an, die das Wasser in Zukunft von Bakterien befreit.

Lesen Sie dazu auch:

* Neueste Information zur Trinkwasser-Verunreinigung in Keutschach
* Trinkwasser in Keutschach und Krumpendorf verunreinigt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.