14.04.2016, 07:21 Uhr

Aus "Müll" wird Kunst: Vernissage "Upcycling" - Kreativität meets Ressourcenschonung

Michaela Jakobitsch
Klagenfurt am Wörthersee: Europahaus Klagenfurt |
Informative Vernissage diverserer Stilrichtungen, über die Fotografie, Bildhauerei, Malerei, Design/Kleidung bis zur Objektkunst, zahlreicher Künstlerinnen und Künstler, von Schulkind bis zur RentnerIn, im Europahaus in Klagenfurt.
"10 KünstlerInnen zeigen eindrucksvoll, auf welch kreative Art und Weise man nicht mehr gebrauchte Materialien in eine neue Form bringen kann."
Upcycling ist ein Trend
, der nun auch Europa erreicht hat. Hierbei handelt es sich um eine Form der Wiederverwertung, in der weggeworfene und nicht mehr gebrauchte Materialien in eine neue Form gebracht und dadurch „aufgewertet“ werden. Das Ursprungsmaterial oder – Objekt wird einem neuen Nutzen zugeführt und oftmals so verändert, dass es kaum mehr wieder erkannt wird.
Die alte Tradition des Wieder- und Aufwertens von Gebrauchsgegenständen bekommt im Rahmen der zeitgenössischen Gegenbewegung zur Wegwerfgesellschaft einen neuen Namen – Upcycling!

Initiator: Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturreferentin Bgm Dr. Mathiaschitz und des Entsorgungsreferenten StR Wolfgang Germ

Organisation-Stadt: MMaga Sandra Oswald
Künstlerische Leitung: Edeltraud Führer
Organisation-Kunst: Team Anne Marie Kennel

10 namhafte KünstlerInnen zeigen, in welcher Form man "Müll" oder nicht gebrauchte Materialien wiederverwerten kann und zwar: Edeltraud Führer, Makfire Kryeziu, Karin Rosin, Michaela Jakobitsch, Johann Feodorow, Richart Trettler, Harald Jeschofnig, Rosa Meister, Anita Wiegele und Wilhelm Hedwig Müller.

Dauer der Ausstellung: bis 20. April 2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.