07.08.2016, 17:46 Uhr

Beachvolleyballturnier übersiedelt nach Wien

Die Beachvolleyball Weltmeisterschaft 2017 wird in Wien über die Bühne gehen. In Klagenfurt wird nicht gespielt. (Foto: Kuess)

Wien erhält Zuschlag für Beachvolleyball-Weltmeisterschaft. 2017 ist kein Turnier in Klagenfurt geplant.

KLAGENFURT, WIEN. Im kommenden Jahr wird es kein Beachvolleyballturnier in Klagenfurt geben. Der Internationale Volleyballverband (FIVB) hat in Rio de Janeiro Wien als Austragungsort der Weltmeisterschaften bestätigt. Das Turnier wird von 28. Juni bis 6. August auf einem Areal nahe der Floridsdorfer Brücke ausgetragen werden.


Klagenfurt ohne Turnier

Hannes Jagerhofer hatte bereits im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele erklärt, dass er kein Turnier in Klagenfurt ausrichten wird, sollte Wien den Zuschlag für die Weltmeisterschaft erhalten. Österreich war schon einmal Austragungsort der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft: 2001 wurde um die Medaillen im Stadion in der Klagenfurter Ostbucht gekämpft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.