08.07.2016, 08:08 Uhr

Ferienspiel: Biberbau war ein Erfolg

Auf Biberspur – beim Bahnhof Kritzendorf, Benedikt schaut genau wohin sie führen. (Foto: Brandtner)
KRITZENDORF. "Wir begannen im Kräuterstübchen am Bahnhof Kritzendorf mit einleitenden Worten über den Biber, 2016 ist das Jahr des Bibers. Danach sind wir dann über eine Stunde durch die Kritzendorfer Au gewandert. Die Kinder waren wie immer begeistert dabei, und die beiden „Kräuterdamen und Natur-und Kunst-Vermittlerinnen“ Augustine und Edith haben wieder viel gewusst über die Fauna am Wegesrand und Wissenswertes weitergegeben", erzählt Mutter Renate Brandtner. Am Rückweg haben die Kinder einiges an Baumaterial aus dem Wald mitgenommen, zumeist waren es Zweige, Äste und Rinden.
Mit dabei waren 15 Kinder und auch etliche Eltern, beipielsweise wie Ahmet, Thomas, Benedikt, und Mama Cristina mit Sohn Fabian.
Bis zum Ferienende will man einen kompletten Biberbau nachgestellt haben. Von einem Architekten holt man sich fachkundige Unterstützung, aber natürlich der Ideenreichtum der Kinder sowie die intuitive Eingebung wird sicherlich sehr viel dazu beitragen, dass der Bau rasch und vor allem professionell voran schreitet. Man darf gespannt sein. Ab sofort, jeden Donnerstag in den Ferien für Kritzendorf und die Biber vormerken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.