Alles zum Thema Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales
Chefinspektor Josef Gurschl am Telefon.
2 Bilder

Kriminaldienst in Tulln
Drei Einbrüche und ein Täter

Supermarkträuber: DNA-Auswertung bestätigt, dass es eine Person war. BEZIRK TULLN. Wenn man sich einmal einen Platz in vorderster Reihe gekrallt hat, dann will man den auch so schnell nicht aufgeben. Und das trifft auf das Bezirkspolizeikommando, im Speziellen auf den Kriminaldienst, zu. Der Leiter ist nun Chefinspektor Josef Gurschl, der selbigen "gut organisiert und auf ausgezeichnetem Niveau" von Chefinspektor Manfred Schabus übernommen hat. CSI spielt's nicht Aufgrund der Auswertung...

  • 25.03.19
Lokales
28-Jähriger wegen Messerattacke vor Gericht.
3 Bilder

Messerattacke: Opfer nur knapp dem Tod entronnen

BEZIRK TULLN (ip). Völlig entsetzt stand eine 25-jährige Frau aus dem Bezirk Tulln am Morgen des 17. September 2018 ihrem Lebensgefährten im Vorzimmer der gemeinsamen Wohnung gegenüber. Der 28-Jährige stach ohne ersichtlichen Grund plötzlich mit einem Messer mehrmals auf sein Opfer ein. Am Landesgericht St. Pölten hätte er sich dafür wegen versuchten Mordes zu verantworten gehabt, aufgrund seiner Unzurechnungsfähigkeit zum Tatzeitpunkt forderte Staatsanwalt Karl Wurzer jedoch die Einweisung...

  • 12.03.19
Lokales
Polizistin Ingrid Weissmann im Gespräch mit Redakteurin Karin Zeiler über den Frauenmord in Tulln. Ihre Zivilcourage, die Frage "Was wäre wenn ..." und ihren Gerechtigkeitssinn.
2 Bilder

Zivilcourage
"Ich will die Hände sehen"

Polizistin bewies Zivilcourage und hat den Täter angesprochen, der seine Frau erstochen hat. BEZIRK TULLN. "Ich habe Nachtdienst gehabt, es war ja ein wunderschöner Tag, ein bisschen frisch aber", erinnert sich Ingrid Weissmann. Am 21. Jänner hat ein 36-jähriger Mazedonier auf seine 32-jährige Frau in Tulln eingestochen. Noch vor Ort erlag die zweifache Mutter ihren Verletzungen. Jene Frau, die den Täter von dieser Tat abhalten wollte und ihn angesprochen hat, war Ingrid Weissmann, ihres...

  • 04.03.19
Politik
AI Clemens Jungwirth, KI Michael Zwick, Insp. Birgit Kronister, RI Herbert Etz, LAbg. Christoph Kaufmann und LAbg. Bernhard Heinreichsberger

Krapfen für Tullns Polizisten

Landtagsabgeordnete der NÖ Volkspartei besuchten die Polizeiposten im Bezirk. Die geschmackigen Krapfen kamen als Mitbringsel gut an. BEZIRK TULLN (pa). Die beiden VP-Landtagsabgeordneten Christoph Kaufmann und Bernhard Heinreichsberger besuchten am 26.2. alle neun Polizeiposten des Tullner Bezirks. Es gab zahlreiche Gespräche, Anregungen und auch Wünsche, die weitergegeben werden sollen. Die Themen waren vor Allem Ausrüstung, Personal, Asylanten im Bezirk, Drogen und Alkohol, Gewalt in der...

  • 27.02.19
Lokales
3 Bilder

Raubüberfall in Tulln
Nach diesem Mann wird gefahndet

TULLN (pa). Ein bislang unbekannter Täter betrat am 8. Februar 2019, gegen 18.45 Uhr eine Supermarktfiliale im Stadtgebiet von Tulln (Überfall auf Penny), entnahm aus den Regalen Lebensmittel und verblieb solange im Verkaufsraum bis er der einzige Kunde war. Daraufhin ließ er die Waren fallen, zückte ein Messer, bedrohte die Angestellte mit dem Messer und forderte in gebrochenem Deutsch die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte öffnete daraufhin die Kasse und der Täter nahm sich selbständig...

  • 20.02.19
  •  1
Lokales
Landespolizeidirektor Konrad Kogler (3.v.l), Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl (1.v.re.) mit Bez.Insp. Christoph Hradil (1.v.l), Insp. Birgit Kronister (2.v.l) und Direktorin Irene Schlager (5.v.l).
34 Bilder

Berufsinformation
Offensive in Tulln: Polizei sucht Bewerber

TULLN / BEZIRK / NÖ. "Was macht ein Polizist den ganzen Tag?", wollte kein geringerer als Landespolizeidirektor Konrad Kogler von den Gymnasiasten wissen. Donnerstag, 31. Jänner 2019, fand im Gymnasium unter Direktorin Irene Schlager eine Berufsinformation von der Polizei statt. Die Initiative dazu kam von Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl, die als Grund anführt, dass im Bezirk Tulln viele Polizisten aus dem Waldviertel ihren Dienst versehen und  – über kurz oder lang – auch dort einen...

  • 31.01.19
Lokales
8 Bilder

Ölteppich auf der Donau: Kameraden im Einsatz

TULLN / GREIFENSTEIN (pa). Am Mittwoch kurz nach 8 Uhr Früh wurden die Feuerwehren zwischen Tulln und dem Kraftwerk Greifenstein verständigt, dass ein Ölteppich auf der Donau treibt. Als die vier Feuerwehren (FF Tulln Stadt, FF Muckendorf-Wipfing, FF St. Andrä Wördern und die Betriebsfeuerwehr der NÖ Landesfeuerwehrschule) der Donau entlang eintrafen, wurden die Maßnahmen nach Anordnungen der Wasserrechtsbehörde (BH Tulln) getroffen. Das Öl wurde mit einem Spezialmittel gebunden. Das flüssige...

  • 31.01.19
  •  1
Lokales
Beim Überfall: Mit diesem Messer hat der Mann die Kassierien wortlos bedroht.

Bewaffneter Überfall: Täter kaufte Messer, Bier und Zahnpasta

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Er hat die Kassierin wortlos bedroht", informiert Bezirksinspektor Bernhard Schilcher vom Bezirkspolizeikommando Tulln. Mittwoch Abend, 30. Jänner 2019 gegen 18:26 Uhr, hat ein unbekannter Täter den ADEG Markt in der Hauptstraße in Sankt Andrä-Wördern überfallen. Kurz vor Geschäftsschluss betrat der unbekannte Mann das Geschäftslokal und .... ging einkaufen. Als der Mann ins Geschäft gekommen ist, hat er einen Einkaufskorb genommen und hat zwei kleine Flaschen Bier,...

  • 31.01.19
Lokales
Kurz vor der Einmündung in den Donaukanal wurde die Wasserleiche gefunden.

Todesfall
Wasserleiche trieb im Wienfluss

Ein 24-jähriger Mann ertrank am Montag in der Wien. Die Polizei konnte keine Anzeichen auf Fremdverschulden feststellen. Der Leichnam soll nun obduziert werden. INNERE STADT. Ein Spaziergänger bemerkte Montagfrüh eine in Bauchlage treibende Person im Wienfluss, kurz vor der Einmündung in den Donaukanal. Nach der Bergung durch die Feuerwehr konnte vom Notarzt nur mehr der Tod festgestellt werden. Kein Anzeichen auf FremdverschuldenDie folgende polizeiliche Kommissionierung zeigte keine...

  • 08.01.19
  •  2
Lokales
Madeleine Petrovic war froh über die Stille zu Silvester.

Tierschutz
Silvesterfriede im Tierschutzhaus

2017 brach im Tierschutzhaus Chaos und Panik aus. Heuer gab es erstmals ein ruhiges Silvester. LIESING. "Zu Silvester 2017 waren unsere Tiere panisch, weil in unmittelbarer Nähe des Tierschutzvereins unzählige Raketen und Kracher abgefeuert wurden", erzählt die Präsidentin des Tierschutzvereins Madeleine Patrovic. Bereits im Jänner 2018 trat sie mit dem Ersuchen um eine Lösung an die Wiener Polizei heran. Polizei griff durchSo führte die Polizei zum vergangenen Jahreswechsel eine...

  • 08.01.19
Lokales

Weihnachtszeit: alle Jahre wieder "Einbruchszeit"

BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG (cb). In den dunklen Wintermonaten Dezember und Jänner steigen die Einbruchszahlen in Wohnungen und Häuser jährlich auf Höchstwerte an. Traurig, aber wahr: Die Tage mit den meisten Wohnungseinbrüchen sind der 24. Dezember und der 1. Jänner. 2017 lag die tägliche Einbruchsrate von Dezember bis Jänner bei 42 und stieg am 24. Dezember auf satte 75 Einbrüche an. Am 01.01.18 wurden sogar 113 Fälle von Einbruchsdiebstahl in Wohnungen und Wohnhäusern gemeldet....

  • 17.12.18
Motor & Mobilität
ÖAMTC und Polizei: Autofahrern in Klosterneuburg ging ein Licht auf

Sicherheitsaktion
ÖAMTC und Polizei sorgten für Sichtbarkeit auf Klosterneuburgs Straßen

KLOSTERNEUBURG (pa). „Sehen und gesehen werden“ ist der Hintergrund der Verkehrssicherheitsaktion „Flugzettel statt Strafzettel“, die der ÖAMTC gemeinsam mit der Polizei an insgesamt 24 Standorten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland umsetzt. Am 3. Dezember fand die Aktion „Flugzettel statt Strafzettel“ in Klosterneuburg statt. „Wir wollen das Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer stärken und auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Fahrzeug-Beleuchtung aufmerksam machen....

  • 05.12.18
Lokales
Bald im Ruhestand: Chefinspektor Manfred Schabus und Chefinspektor Leopold Heindl.
86 Bilder

Chefsinspektoren Heindl und Schabus in Pension
"Hände hoch!" und ab in den Ruhestand

UNTERKIRCHBACH / BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG. Nur ein klitzekleines Eitzerl hat gfehlt, dann würde die Abschiedsfeier aus dem Aktivstand der beiden Chefinspektoren Leopold Heindl und Manfred Schabus als Kabarett durchgehen. "Noch sind wir aktiv", meinte Schabus, als er die Gäste begrüßte, "aber die Tage sind gezählt", fügte er unverzüglich hinzu. Nicht immer haben die Beamten die Gattinnen Renate und Christine mit einem guten Gefühl verlassen, als sie in den Dienst gingen, Höhen und Tiefen...

  • 20.11.18
Motor & Mobilität
Läuft ein Tier vor das Auto, stark bremsen und Lenkrad gut festhalten!

Wildunfälle
Wildunfälle werden häufig unterschätzt

KLOSTERNEUBURG (mp). Alle 17 Minuten ereignet sich laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) in Niederösterreich ein Unfall mit einem Wildtier. Rund 30.700 Verkehrsunfälle mit den tierischen Waldbewohnern sind das durchschnittlich in einem Jahr. In der Stadtgemeinde sind die Zahlen glücklicherweise weniger besorgniserregend, wie Klosterneuburgs Polizeikommandant Georg Wallner weiß. Wildunfälle melden Zu maximal zwei bis drei solcher Unfälle kommt es im Monat, Hotspots sind dabei der...

  • 01.11.18
Lokales
Die Schmierer von Klosterneuburg konnten schnell ausfindig, der Fall nun abgeschlossen werden.
2 Bilder

Polizei forscht Täter aus
Klärung von 22 Graffiti Tatorten im Bezirk Tulln

BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG. Bedienstete der Polizeiinspektion Klosterneuburg stellten in den frühen Morgenstunden des 31. Mai 2018 im Rahmen eines Einsatzes fest, dass mehrere Objekte in Klosterneuburg mit Graffitis besprüht wurden. Bei den unmittelbar durchgeführten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen konnten sie drei Minderjährige, zwei Burschen und ein Mädchen, alle aus dem Bezirk Tulln, wahrnehmen. Flucht nach vorn Beim Versuch diese anzuhalten konnte einer der drei flüchten. Bei...

  • 22.10.18
Lokales
Abschiedsparty auf dem Hauptplatz für die beiden Chefinspektoren Leopold Heindl und Manfred Schabus.
55 Bilder

Abschiedsparty auf dem Tullner Hauptplatz
Wenn Polizisten Pensionisten werden ...

Überraschung für Chefinspektor Leopold Heindl und Chefinspektor Manfrad Schabus: Abschiedsparty am Tullner Hauptplatz. TULLN. In einigen Wochen werden Chefinspektor Leopold Heindl und Chefinspektor Manfred Schabus, beide Bezirkspolizeikommando Tulln, den wohlverdienten Ruhestand antreten. Über Jahrzehnte haben sich Heindl und Schabus für den Bezirk und die Bevölkerung eingesetzt, und daher wurde eine Abschiedsfeier am Tullner Hauptplatz anberaumt. Alle Einsatzorganisationen wussten davon,...

  • 28.09.18
Lokales
Auf dem Platz vor dem Bahnhof Praterstern wünschen sich die Neos Begrünung und Wasserfontänen.
3 Bilder

Der Praterstern als neue Grätzeloase?

Die Neos wünschen sich einen multifunktionalen Platz mit Wasserfontänen. Die Kritik bleibt nicht aus. LEOPOLDSTADT. Mit mehreren Neuerungen wollen die Neos den "Schandfleck Praterstern" zum attraktiven Bezirkszentrum machen. Eine eigene Steuerungsgruppe aus Bezirk, Magistrat und Sozialarbeitern solle eine schnelle Umsetzung bewirken, so Neos-Klubobmann Christoph Wiederkehr. Bereits im April gab es ein Praterstern-Bürgerforum, an dem sich Anrainer, Vertreter von Vereinen sowie Experten...

  • 13.08.18
  •  1
Lokales
Auf der Donau wurde nach der Vermissten gesucht.
3 Bilder

Wasserleiche: Obduktion soll Klarheit bringen

TULLN. Eine 60-jährige Frau aus Wien wurde am 29. Juli von ihrem Ehemann als abgängig gemeldet. Eine Suchaktion wurde eingeleitet – und zwar auf der Donau im Bereich zwischen Zeiselmauer und Greifenstein – weil die beiden öfters mit dem Boot unterwegs waren. Die Suche blieb erfolglos, der Ehemann gab jedoch nicht auf und fand die ertrunkene Frau am 1. August 2018 kurz nach acht Uhr Früh. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten hat eine Obduktion angeordnet, informiert Daniela Weissenböck von der...

  • 02.08.18
Politik
FPÖ-Bezirksobmann Andreas Bors, Postenkommandant Georg W., Landesrat Gottfried Waldhäusl, Inspektor Nikolaus H., Aspirant Markus H. und FPÖ-Stadtrat Josef Pitschko.

Landesrat ehrt Polizisten mit "Lebensretter-Teller"

Klosterneuburger Exekutivbeamte animierten Mann, der vor Supermarkt zusammengebrochen war BEZIRK TULLN (pa). „Eine vorbildliche Leistung, ich ziehe meinen Hut!“, zeigt sich Landesrat Gottfried Waldhäusl bei seinem Besuch der Polizeiinspektion Klosterneuburg beeindruckt. Zwei dort Dienst versehende, junge Beamte hatten einem 63-jährigen Mann, der vor einem Supermarkt zusammengebrochen war, das Leben gerettet und erhielten dafür den Lebensretter-Teller. Vor einem Lebensmittelmarkt in...

  • 11.07.18
Lokales
Die beiden Lebensretter: Markus H. und Nikolaus H.

Polizisten retten Mann (63) das Leben

BEZIRK TULLN / KLOSTERNEUBURG (pa). Zwei Beamte der Polizeiinspektion Klosterneuburg bemerkten am 28. Juni 2018, gegen 08.35 Uhr, wie ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk Tulln vor einem Supermarkt im Stadtgebiet von Klosterneuburg ohne ersichtlichen Grund zu schwanken begann. Während sich sofort zwei Mitarbeiter des Supermarktes um den 63-Jährigen kümmerten sackte dieser zusammen und blieb reglos auf dem Boden liegen. Die beiden Polizisten eilten sofort zu dem Mann. Dort mussten sie...

  • 28.06.18
Lokales
Direktor Kogler, Bürgermeister Eisenschenk, Tullns Polizei-Chef Bauer, Bezirkshauptmann Riemer und Bezirkspolizei-Chefin Fiegl.
11 Bilder

Auszeichnung für die Tullner Polizisten

Akribisch geführte Ermittlungen: Einbrüche und Diebstähle konnten von Beamten aufgeklärt werden. TULLN. Es war am 13. Mai 2018, wo die Kriminalpolizei eine Serie von Einbruchsdiebstählen aufgeklärt hat, die im Zeitraum von Dezember 2017 bis April 2018 durchgeführt wurden. Und es war auch am 13. Mai 2018, wo vier Fahrraddiebe ausgeforscht werden konnten. Und weil aller guten Dinge drei sind, haben die Polizisten – ebenfalls am 13. Mai 2018 – Buntmetalldiebe entlarvt. Und für diese sensationelle...

  • 04.06.18
Lokales
Das Alkoholverbot gilt im gesamten Umfeld des Bahnhofs, so etwa auch in der Venediger Au.

31 Tage Alkoholverbot am Praterstern

Polizeiliche Maßnahmen verliefen großteils problemlos. Zu beobachten ist eine Verdrängung auf andere Plätze. LEOPOLDSTADT. Vor einem Monat trat das Alkoholverbot am Praterstern in Kraft, das sich über das gesamte Umfeld des Bahnhofs erstreckt. Dessen Einhaltung kontrolliert die Polizei täglich zivil und uniformiert sowie mit Hunden. "Zu meiner Überraschung ist das Ergebnis positiver als erwartet, der Platz ist wirklich frei", sagt SPÖ-Sicherheitssprecher Christian Hursky. In den vergangenen...

  • 01.06.18
Lokales
Dieses Mail hat der Hacker an Riedl gesendet.

Präsidentin gehackt: Landesamt ermittelt

Wirtschaftsreferent Riedl sollte für Zwazl eine Überweisung von 4.300 Euro durchführen. GRAFENWÖRTH / KLOSTERNEUBURG / ZENTRALRAUM / NÖ. "Bitte ich will dass du eine Zahlungsverpflichtung für mich erledigst. welche Information brauchst du um eine Banküberweisung in Wert von 4300 EUR aus Verein Konto auszuführen? ich werde dir das Geld so schnell wie möglich zurückerstatten", so lautete der Text jenes Mails, das Sonja Zwazl, Präsidentin der NÖ Wirtschaftskammer an Alfred Riedl, Finanzreferent...

  • 30.05.18
Lokales
ÖRK: Zusammenarbeit vor Ort
2 Bilder

Rotes Kreuz Klosterneuburg: Mit Seniorenmobil in Not geraten!

Dieses Wochenende konnte die Feuerwehr und das Rote Kreuz Klosterneuburg in Weidling ihre gute Zusammenarbeit im Einsatzfall wieder unter Beweis stellen. Ein Seniorenmobil stürzte aus unbekannter Ursache von einem Waldweg ab. Das Team des Roten Kreuzes Klosterneuburg und der anwesende First Responder holten sich Hilfe für die Rettung über die Feuerwehr. „Nur ein paar Schürfwunden – mehrere Schutzengel mitgehabt“ Zur Kontrolle kam der Patient dennoch in ein Krankenhaus. Wo: ...

  • 07.05.18