03.10.2016, 10:35 Uhr

Volles Haus zur letzten Passions-Aufführung

Spielleiter Konrad Sieberer (re.) freute sich über den Besuch vieler Bekannter.
THIERSEE (nos). Die Passionsspielsaison in Thiersee ist vorüber. Am Sonntag, dem 2. Oktober, fiel der letzte Vorhang für die kommenden sechs Jahre. Die finale Aufführung stand dabei in einem besonderen Zeichen – der Passionsspielverein spendete rund 80 Karten an Ehrenamtliche des Roten Kreuzes und Team Österreich, die sich im Lauf des letzten Jahres freiwillig in den Dienst der Mitmenschlichkeit stellten und unentgeltlich über Monate hinweg Menschen auf der Flucht im Kufsteiner Transit-Camp betreuten.
Zahlreiche Freiwillige nutzten die Chance, um noch einen Blick auf das außergewöhnliche Mysterienspiel der Thiersee Gemeinschaft zu ergattern – auch die letzte Thierseer Aufführung in diesem Jahr fand wieder vor vollem Haus statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.