23.05.2016, 15:40 Uhr

Rotarier golfen für den guten Zweck

Teestube und schulische Suizidprävention werden unterstützt


Vom 26. bis 29. Mai findet am Achensee und im Zillertal die 41. Internationale Österreichische Rotary Golfmeisterschaft statt. Der Reinerlös bleibt zu 100 Prozent in Tirol und kommt ausschließlich sozialen Projekten zugute – der Teestube Schwaz und dem Projekt YAM – Schulische Suizidprävention.
Mit der Teestube Schwaz wurde – als einzige vergleichbare Einrichtung Tirols außerhalb von Innsbruck – ein niederschwelliges Angebot geschaffen, Menschen in unterschiedlichen Notsituationen aufzufangen, ihre Grundbedürfnisse zu decken und durch professionelle Beratung und Begleitung Perspektiven und nachhaltige Lösungswege mit ihnen zu erarbeiten.
Mit dem Projekt YAM – Schulische Suizidprävention – wird in Tirol erstmals ein Programm umgesetzt, das sich mit der Verhütung von selbstschädigenden Handlungen bei Jugendlichen auseinandersetzen wird. Dazu der Präsident des Rotaryclub Schwaz, Mag. Walter Steger: „Das Programm beschäftigt sich mit psychischen Problemen bei Jugendlichen und sollte auf lange Sicht das rechtzeitige Erkennen und Behandeln von Depressionen bei jungen Menschen steigern.“ Das Programm heißt „Youth Aware for Mental Health“ (YAM) und wurde international erprobt und die Wirksamkeit ist nachgewiesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.