11.07.2016, 09:31 Uhr

100 von 100 Punkten: Gold für Joghurt vom "Schwoicherbauer"

Messepräsident Uwe Scheutz, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Elisabeth und Thomas Resch, Dr. Stefan Pernkopf (Agrarlandesrat Niederösterreich), DI Martin Rogenhofer (LMTZ Francisco Josephinum, Juryleitung) (Foto: Messe Wieselburg)
WIESELBURG/WÖRGL. Alljährlich findet im Rahmen der Wieselburger Messe „Inter Agrar“ die Prämierung zum „Kasermandl in Gold“ statt. Auch heuer nahm die Familie Elisabeth und Thomas Resch vom Schwoicherbauer in Wörgl zum wiederholten Male daran teil. Neben den bereits mehrmals gemeldeten Käsesorten unterwarfen sie sich diesmal auch mit dem seit Kurzem produzierten Bio-Naturjoghurt dem Urteil der Fachjury. Mit der Maximalpunktezahl von 100 Punkten wurde damit gleich eine Goldmedaille erreicht. Zusätzlich zu zwei Silbermedaillen konnte mit dem Bio-Camembert „Kräuterspitz“ zum zweiten Mal nach 2013 der Siegerpreis in der Kategorie Weichkäse bei dieser österreichweiten Käseprämierung errungen werden. So fuhren Thomas und Elisabeth Resch stolz nach Wieselburg, um als einzige Tiroler die Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf in Empfang zu nehmen. Nach dem Landessieg bei der Genusskrone ein weiterer Beweis für die hohe Qualität, die beim Schwoicherbauer in Wörgl erzeugt wird. „Wir wollen uns auf diesen Lorbeeren aber natürlich nicht ausruhen, sondern unser ganzes Bemühen weiterhin in die bestmögliche Veredelung unserer Bio-Milch legen“, so die einhellige Aussage. Als nächstes Ziel dient natürlich wieder die im November stattfindende Käsiade in Hopfgarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.