11.04.2016, 09:15 Uhr

Für musikalisches Engagement gab es das Ehrenzeichen

Konzert Jugendsinfonieorchester Kaernten mit Verleihung ´Ehrenzeichen des Landes Kaernten´ an Dirigenten und Komponisten Stephan Kuehne..Im Bild: LH Peter Kaiser, Stephan Kuehne, Landtagspraesident Reinhart Rohr (Foto: LPD/Höher)

Dirigent und Komponist Stephan Kühne erhielt Ehrenzeichen des Landes Kärnten.

Das Alpen-Adria Jugensdinfonie-Orchester spielte gestern "Ich lad mir gern Gäste ein" aus Johan Strauß' "Fledermaus" in der Carinthischen Musikakademie im Stift Ossiach. Ihr Können, konnten die Künstler im vollbesetzten Alban Berg Konzertsaal unter beweis stellen. Dirigent und Komponist Stephan Kühe wurde von Landeshauptmann Peter Kaiser das Ehrenzeichen des Landes Kärnten Verliehen.

Engagement für die Kärntner Musiklandschaft

„Die Ehrung gelte dem über das Maß hinausgehenden Engagement für die Kärntner Musiklandschaft“, sagt Kaiser. Gleichzeitig sei es auch eine Ehrung für all jene, die musikalisch zu einem positiven Gelingen des Konzertes beigetragen haben. Hoch erfreut sei Kaiser über die Konzertreihe, weil sie die Verbindung Kärntens zu den benachbarten Regionen unterstreiche. Die intensive Verbindung werde auf diesem Wege auch musikalisch deutlich.

Kühne begann 1989 als Klavierlehrer an der Musikschule in Villach. Seit 2009 widmete er sich neben zahlreichen anderen Projekten zudem dem Aufbau und der Leitung des Jugendsinfonieorchesters des Kärntner Landesmusikschulwerkes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.