09.05.2016, 18:48 Uhr

Finale in Wien: Lisa ist die neue "Miss Online"

Die strahlenden Siegerinnen: Miss Online Lisa Attenberger (li.) und ihre Vize-Miss Daniela Baumann. (Foto: Anna Grünauer)

Wien ist im Missen-Fieber. Am Wochenende wurde im Haus des Meeres die Miss Online gekürt. Die 22-jährige Lisa Attenberger aus Oberösterreich ist die Siegerin.

WIEN. Die Missen haben in Wien derzeit Hochsaison. Nach der Miss Vienna – die bz hat berichtet – wurde am Wochenende eine zweite Miss in exklusivem Rahmen gekürt: Am Dach des Haus des Meeres lud Organisator Philipp Ploner zum Finale der Miss-Online-Wahl. Das Besondere: Die Siegerin wird nicht von einer klassischen Jury gewählt, sondern in einem verdeckten Online-Voting bestimmt.

Vor der Wiener Skyline und neben maritimen Haifischbecken präsentierten sich im Haus des Meeres die neun besten Kandidatinnen aus ganz Österreich den exklusiven Gästen. Den Sieg holte sich schließlich die 22-jährige Lisa Attenberger. Sie studiert – passend zu ihrem neuen Titel – an der FH Hagenberg in Oberösterreich Medientechnik und Mediendesign.

Gemeinsam mit ihrer Vize-Miss Daniela Baumann repräsentiert Lisa Attenberger nun quasi das "10. Bundesland" bei der Miss-Austria-Wahl im Juni. Dort treten die Online-Missen gegen die Bundesland-Siegerinnen an. Bevor es so weit ist, geht es ins Missen-Camp.

Missen-Macher Philipp Ploner, der mit seiner Agentur "Ploner Communications" Kunden mit strategischen Online-Konzepten betreut, ist mit der Wahl mehr als zufrieden: "Da sich mehr und mehr Meinungen online bilden, steht der Titel Miss Online nicht nur für eine Frau mit Klasse, sondern auch für eine Meinungsmacherin mit Verantwortung."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.