Alles zum Thema Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Gesundheit
Das neue MINI MED Magazin wird unter anderem an allen MINI MED-Standorten verteilt und kann auch online gelesen werden.

MINI MED Magazin
Jetzt neu: Das MINI MED Magazin

Das MINI MED Magazin ist das jüngste Mitglied in der Medienfamilie der RMA Gesundheit und wartet ab der ersten Ausgabe mit einer ganzen Menge Gesundheitswissen auf. Das neue Magazin verfolgt jenes Ziel, dem sich auch schon das MINI MED Studium verschrieben hat: die Gesundheitskompetenz der Österreicherinnen und Österreicher zu steigern. Diese erlaubt es nämlich, im Alltag gesunde Entscheidungen zu treffen und im Krankheitsfall selbst etwas zur Behandlung beitragen und besser mit der eigenen...

  • 20.03.19
Gesundheit
Susanne Kaser ist Stellvertretende Direktorin der Universitätsklinik für Innere Medizin I Innsbruck.

Wirkung von Diabetes-Medikamenten ist von vielen Faktoren abhängig
"Eine sehr heterogene Erkrankung"

Susanne Kaser ist Stellvertretende Direktorin der Universitätsklinik für Innere Medizin I Innsbruck. Im Interview beantwortet sie häufig gestellte Fragen rund um Diabetes. Menschen mit Diabetes müssen ihren Blutzucker gut im Auge behalten. Welche Werte gelten als normal? SUSANNE KASER: Das muss individuell entscheiden werden. Die Zielwerte richten sich einerseits nach Begleiterkrankungen der Betroffenen und andererseits auch nach der Hypoglykämiegefahr, die mit der notwendigen...

  • 18.03.19
Gesundheit
Bewegung und reichlich Flüssigkeit helfen dabei, den Stoffwechsel anzukurbeln.

Schlank in den Frühling
Womit der Stoffwechsel neuen Schwung bekommt

Über den Winter haben sich bei manch einem zusätzliche Kilos und Fettpölsterchen angesammelt. Um diese wieder loszuwerden hilft ein aktiver Stoffwechsel, auch Metabolismus genannt. Darunter versteht man die Verwertung aller Nahrungsbestandteile und die Versorgung aller Körperzellen mit wichtigen Nährstoffen. Um den Mebabolismus zu unterstützen hilft es, ausreichend zu trinken. Bei Kohlenhydraten und tierischen Fetten hingegen ist Zurückhaltung geboten. Wichtig sind auch genügend...

  • 14.03.19
  •  2
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Medizinmythen
Tägliches Aspirin verhindert Herzinfarkt

Aspirin-Tabletten sind die vielleicht beliebteste Mehrzweckwaffe der Hausapotheke. Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure hat sich unter anderem bei der Behandlung von Kopfschmerzen und als Unterstützung bei leichten Erkältungskrankheiten bewährt. Viele schwören sogar auf eine tägliche Tablette Aspirin, um einem Herzinfarkt vorzubeugen. Aktuelle Studien zeigen allerdings, dass dieser Effekt deutlich überschätzt wird. Wer das Risiko eines Infarkts niedrig halten möchte, sollte hingegen auf Zigaretten...

  • 14.03.19
  •  1
Gesundheit
Die Blüten sind knapp vor dem Aufbrechen.
3 Bilder

Heute ist mir der Frühling begegnet
Auf dem Weg der Besserung

Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt geht es mir langsam wieder besser. Ich hatte eine größere Operation im Krankenhaus St. Josef. In diesem Spital war ich sehr gut aufgehoben. Noch nie kümmerten sich so viele Ärzte der unterschiedlichen Fachbereiche so intensiv um mich. Es war ein gutes Gefühl, beste Betreuung zu genießen. Auch die Schwestern waren stets bemüht und sehr freundlich zu mir. Es wird noch einige Zeit nötig sein, bis ich wieder so aktiv wie vorher sein kann. Danke für...

  • 13.03.19
  •  31
  •  16
Gesundheit
Ärzte, die den ganzen Dickdarm untersuchen, können viele Polypen entdecken und sie richtig entfernen.

Vorsorge
Ab 50 alle zehn Jahre zur Darmspiegelung

"Wenn Frauen und Männer ab dem 50. Lebensjahr alle zehn Jahre eine Darmspiegelung durchführen ließen, könnten mögliche Polypen sofort erkannt und abgetragen werden und dadurch die Entstehung von Darmkrebs weitgehend vermieden werden", sagt Michael Gschwantler von der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH). Vor der Entstehung eines Darmkarzinoms sind nämlich in mehr als 90 Prozent der Fälle über Jahre hinweg vorerst gutartige Polypen feststellbar. Keine...

  • 13.03.19
  •  3
Gesundheit
Der Nutzen der Impfung steht über vergleichsweise harmlosen Nebenwirkungen.

„Impfgegner sind eine Gefahr für die Gesundheit“
Anlässlich des 10. NÖ Impftages am 16.3 in St. Pölten fanden sich Experten im Vorfeld zur Diskussionsrunde ein.

Die Widerstandskraft gegen schwierige Lebenssituationen wird als Resilienz bezeichnet. Dieser häufig in der Psychologie verwendete Begriff ist auch in der Krankheitsprävention von Bedeutung. Widerstandsfähig gegen Krankheiten  So können „Impfungen einen außerordentlichen Gesundheitsbeitrag leisten“ spricht Prim. Univ-Prof. Dr. Karl Zwiauer, Mitglied des Impfgremiuns des Gesundheitsministeriums von einer Impfresilienz. Ihm zufolge mindert die Ablehnung von Impfungen die Robustheit gegen...

  • 11.03.19
Gesundheit
Ein Tee aus Blüten und Blättern des Huflattichs wird gerne bei Atemwegserkrankungen getrunken.

Erste Frühlingsboten haben bereits viel Pflanzenkraft

In der Natur wachsen bereits die ersten Pflanzen, die helfen können, die Gesundheit zu unterstützen oder kleinere Wehwehchen zu lindern. Der Huflattich etwa gilt seit langem als hilfreich bei Erkrankungen des Atmungsorgane und Hautproblemen. Er wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und blutstillend. Aus Blättern und Blüten lassen sich Tees oder Tinkturen herstellen. Unterschätztes UnkrautDie Brennessel ist eine hervorragende Stoffwechsel-Pflanze. Sie eignet sich gut für eine...

  • 06.03.19
GesundheitBezahlte Anzeige
Der Oberarzt der Diabetesambulanz UK Tulln und Facharzt für Innere Medizin, Dr. Philipp Lopatka, verstärkt nun die Gemeinschaftspraxis Am Rochusmarkt.

Facharzt für Innere Medizin in 1030 Wien Landstrasse
Oberarzt Dr. Lopatka verstärkt ab sofort die Ordination Am Rochusmarkt

Oberarzt Dr. Philipp Lopatka, Facharzt für Innere Medizin verstärkt seit kurzem das Team der Privatordination am Rochusmarkt. Er ist spezialisiert auf Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Hypercholesterinämie und  betreut sportmedizinisch  Hobby- und Leistungssportler. Diabetes gehört weltweit zu den Volkskrankheiten mit dem stärksten Anstieg und schwerwiegenden Folgeschäden, sowohl was die Lebensqualität als auch die verlorenen Lebensjahre betrifft. Allein in Österreich gibt es ca....

  • 06.03.19
Gesundheit
Die meisten Gemüsesorten sind basisch. Eine Ausnahme bildet jedoch der Spargel, der bald wieder Saison hat.

Ist der Säure-Basen-Haushalt aus dem Lot kann die Gesundheit leiden
Seien Sie doch nicht so sauer!

Für unser Wohlbefinden spielt unter anderem ein ausgewogenes Säure-Basen-Verhältnis im Körper eine Rolle. Gerät dieser Haushalt aus der Balance, kann dies Erkrankungen begünstigen. Häufig greifen wir aber eher zu Speisen und Getränken mit stark säurebildenden Eigenschaften als zu basischen. Mögliche Folgen einer Übersäuerung können beispielsweise Müdigkeit und Leistungsschwäche sein, eine vermehrte Anfälligkeit für Infekte und Hautunreinheiten, aber auch Nieren- oder Gallensteine sowie...

  • 05.03.19
Gesundheit
Die Doshas finden sich in Speisen wieder.

Vata, Pitta oder Kapha
Ayurvedisches Ernährung ist Frage des Typs

Gemäß der tausenden Jahre alten Lehre des Ayurveda ("Wissen vom Leben") wird jeder Mensch von drei Lebensenergien bestimmt: Vata, Pitta und Kapha. Ziel des Ayurveda ist es, diese Kräfte im Gleichgewicht zu halten. Das geschieht auch über die Nahrung. Denn nicht jede Ernährungsweise auch für jeden Typus gleich gut geeignet. Luft, Feuer, ErdeDer Vata-Typ beispielsweise, dem vor allem das Element Luft zugeordnet ist und der zu Unruhe und Nervosität neigt, sollte etwa blähende Lebensmittel...

  • 28.02.19
Gesundheit
Lässt der Hörsinn nach, verlernt das Gehirn nach und nach, Gehörtes zu verarbeiten.

Welttag des Hörens
Schauen Sie auf Ihre Ohren!

Das Hören ist eine komplexe Angelegenheit und einer der wichtigsten Sinne: Es hilft bei der Orientierung im Alltag, ermöglicht Gespräche mit Freunden und Familie und beschert freudvolle Momente bei schöner Musik. Umgekehrt führen Hörschwächen dazu, dass sich Betroffene zusehends zurückziehen. Mittlerweile ist bekannt, dass zwischen einer Schwerhörigkeit und kognitiven Fähigkeiten ein Zusammenhang besteht. Wie bitte? Jeder Fünfte!Laut Schätzungen ist etwa jeder fünfte Österreicher von einer...

  • 28.02.19
Gesundheit
Kleines Tier, große Gefahr: Vor Zecken sollte man immer auf der Hut sein.

Zeckensaison beginnt
Impfpass überprüfen: Brauch ich wieder Zeckenschutz?

Der März gilt gemeinhin als offizieller Beginn der Zeckensaison. Die kleinen Biester freuen sich über die langsam wärmer werdenden Temperaturen und lauern vor allem in hohen Gräsern sowie Büschen auf uns. Gerade nach einem längeren Ausflug oder heiterem Spielen im Freien sollte man sich gegenseitig untersuchen. Falls eine Zecke entdeckt wird, muss diese umgehend entfernt werden. Mit einer Pinzette greift man das Kleintier am Kopf, so nahe wie möglich an der Haut. Beim Herausziehen sollten...

  • 28.02.19
  •  1
  •  1
Gesundheit
Grippe sollte man nicht unterschätzen.

Zwei verschiedene Paar Schuhe
Grippaler Infekt oder Grippe

Die meisten Menschen können eine "echte" Grippe nicht von einem grippalen Infekt unterscheiden. Das zeigt eine aktuelle, internationale Studie in Belgien, Kroatien und Österreich unter der Leitung von Kathryn Hoffmann von der Abteilung für Allgemein- und Familienmedizin der MedUni Wien. Dabei seien Influenza und ein grippaler Infekt "zwei verschiedene Paar Schuhe". "Die klar abzugrenzenden Influenza-Viren lösen eine Erkrankung aus, deren Verlauf schwer sein kann. Ein grippaler Infekt dagegen...

  • 28.02.19
Gesundheit
Rund um das Thema Verhütung ranken sich nach wie vor viele Mythen und Missverständnisse.

Wie die Österreicher verhüten
Frauen verhüten lieber hormonfrei

Während noch im Jahr 2012 60 Prozent der Frauen auf hormonelle Verhütungsmittel wie Pille und Hormonspirale vertrauten sind es nun nur mehr 44 Prozent. Das ergab der mittlerweile dritte, unlängst veröffentlichte "Gynmed-Report", für den 1.782 Frauen und Männern im Alter von 16 bis 49 Jahren befragt wurden. Kondom ist FavoritFür sechs von zehn Frauen spielt dieser Aspekt bei der Verhütung eine "wichtige bis sehr wichtige" Rolle. Mit 38 Prozent ist das Kondom der Österreicher meistgewähltes...

  • 27.02.19
Gesundheit
Die typisch weiblichen Botenstoffe machen sich in allen Lebensphasen bemerkbar: Von der Pubertät bis in die Wechseljahre.

Zum Internationalen Frauentag am 8. März
Die Hormone der Frau

Jene typischen Botenstoffe, die eine Frau zur Frau machen, verursachen oft ein ganz schönes Durcheinander – in Bezug auf das körperliche sowie seelische Wohlbefinden. Sie sind aber auch ausschlaggebend dafür, dass ein Mädchen zur Frau und somit Mutter von Kindern werden kann. Eine ganze HormonfamilieAls das Frauenhormon schlechthin gilt Östrogen. Das ist allerdings nicht ein einzelnes Hormon, sondern ein Überbegriff für mehr als 30 Vertreter dieser Botenstofffamilie. Ab der Pubertät leisten...

  • 27.02.19
Gesundheit
Durch beständigen Wissenszuwachs bleibt man gesund.

Gesundheitskompetenz
Kompetent mit der eigenen Gesundheit umgehen

Das MINI MED Studium ist seit Anfang 2019 Mitglied der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK, oepgk.at), welche es sich zum Ziel gesetzt hat, die Gesundheitskompetenz der österreichischen Bevölkerung zu verbessern. Den Ausgangspunkt dieser Initiative bildeten die erschreckenden Daten einer Europa-Vergleichsstudie aus dem Jahr 2012. Christina Dietscher, die als Vorsitzende des Kern-Teams der ÖPGK fungiert, erklärt: „In Österreich wiesen 56% der Befragten eine mangelnde oder...

  • 26.02.19
Lokales
Tanztraining: Monika Plocek (Dritte von rechts) mit den fitten Damen ihrer Squaredance-Gruppe.
2 Bilder

Studioeröffnung
Yoga und Tanz für Senioren

Auf der Wieden hat die Favoritnerin Monika Plocek ein Tanz- und Trainingsstudio eröffnet. WIEDEN. Auf 87 Quadratmetern hat Monika Plocek ihr "Körper & Kopf Aktiv"-Studio eingerichtet. Die Seniorentanzleiterin arbeitete bis vor kurzem als mobile Trainerin. Sie leitete mehrere Tanzgruppen, Firmentrainings und Seniorenyogakurse. Nach langer Suche hat sie nun an der Ecke Johann-Strauß-Gasse/Rainergasse den richtigen Standort für ihr Studio gefunden. Großer Andrang herrschte bei der...

  • 26.02.19
Gesundheit
Wenn die Nase läuft, ist das meist ein Anzeichen einer Verkühlung.
2 Bilder

Viren-Alarm
Das sind die besten Tipps gegen Grippe

Husten, Schnupfen und Halsschmerzen sind in den Wintermonaten ständige Begleiter. Um gegen eine Grippe-Erkrankung gerüstet zu sein gibt es einfache, aber wirksame Hilfsmittel. WIEN. Die Influenza-Saison ist am Höhepunkt. In Wien sollen schon weit über 10.000 Menschen von der Grippewelle erfasst worden sein. Die bz zeigt einfache Maßnahmen um sich vor dem Viren-Angriff zu schützen um einer Erkrankung vorzubeugen. Hier ist die Liste mit "Omas Hausmittelchen" gegen die...

  • 21.02.19
Gesundheit
Je mehr Menschen geimpft sind, desto höher ist auch die Schutzwirkung für die nicht Immunisierten.

Wer sich selbst impft, schützt auch andere!
Die Herdenimmunität folgt dem Musketierprinzip „Einer für alle, alle für einen“

Impfungen leisten einen wichtigen Beitrag zu Gesundheitsvorsorge. Durch die Verabreichung von abgeschwächten oder abgetöteten Krankheitserregern wird das Immunsystem nicht nur trainiert, sondern entwickelt auch eine aktive Immunisierung dagegen. Von dieser Schutzwirkung profitieren nicht nur die Geimpften selbst, sondern auch all jene Menschen, die aus irgendeinem Grund nicht geimpft werden dürfen. Ausbreitungs-Stopp von Krankheiten Man spricht dann von einer Herdenimmunität, die „im...

  • 20.02.19
Lokales
Herausgeber des Buches und BASENBOX Gründer-Team_v.l.n.r. Philippa Lovrek, Lukas Lovrek, Leopold Lovrek, Albrecht Eltz_4 (. jpg )

Ernährung
Wohlfühlkur zum Nachlesen

Ein junges Team aus Mariahilf hat ein Buch geschrieben, mit dem man sich gesund essen kann. MARIAHILF. Angefangen hat alles mit einem Lieferservice für Einzelpersonen und Bürogemeinschaften. Doch die von Philippa Lovrek, Leopold Lovrek und Albrecht Eltz im Jahr 2016 gegründete "Basenbox" hat ein besonderes Konzept: "Wir bieten eigentlich ein Kurprogramm für eine ganze Woche", sagt Philippa Lovrek. "Unsere Kunden kriegen drei Mahlzeiten am Tag, zusammen mit einem Programm für Bewegung." Das...

  • 18.02.19
Gesundheit
Polyneuropathie macht sich häufig in den Händen unangenehm bemerkbar.

Polyneuropathie
Ameisenlaufen in Füßen und Händen bei Krebs

Eine Polyneuropathie ist die Folge einer Schädigung von Nerven. Die Symptome können vielseitig sein. "Ameisenlaufen, kribbelnde Missempfindungen in Fingern oder Zehen und ein anhaltendes Kältegefühl", nennt Adalbert Weißmann vom Wilheminenspital Wien als Anzeichen. Häufig tritt die Polyneuropathie bei Diabetes, Alkoholmissbrauch und Mangelerscheinungen auf. Jedoch kann sie bei Krebspatienten auch eine Begleiterscheinung der Erkrankung selbst oder der Chemotherapie sein. Diese Symptome sollten...

  • 14.02.19
Gesundheit
Migränemedikamente zur Akutbehandlung werden laut der neuen Studie zu selten verschrieben.

Migräne
Häufig, aber oft nicht oder falsch behandelt

Im Rahmen einer neuen Studie wurden rund 9.250 Menschen in insgesamt zehn europäischen Ländern zum Thema Migräne befragt. Dabei wurde bei 3.466 Personen, also bei fast 38 Prozent der Teilnehmer mit Sicherheit oder hoher Wahrscheinlichkeit Migräne diagnostiziert. 1.175 von ihnen – also ein Drittel – waren regelmäßig von Migräne betroffen, und zwar an mehr als fünf Tagen pro Monat. In Österreich waren es sogar über 40 Prozent. Zwischen 3,1 und 33,8 Prozent der Befragten hatten ihren Weg zu einem...

  • 13.02.19
Gesundheit
Schmerz beeinträchtigt auch im Beruf.

"Lohnt sich für Betroffene, aber auch für öffentliche Haushalte"
Reha bei Schmerzen zahlt sich aus

Etwa 40 Prozent der Österreicher über 20 Jahre leiden mehr oder weniger an Rückenschmerzen. Bei vielen Betroffenen können sich starke Schmerzen – etwa bedingt durch einen Bandscheibenvorfall – jedoch chronifizieren. Der Schmerz dient dann nicht mehr als Warnsignal, um auf eine Störung im Körper aufmerksam zu machen, sondern entwickelt sich zu einer eigenständigen, oft langwierigen Erkrankung. Reha günstiger als VerzichtJohannes Püspok, ärztlicher Leiter im Moorheilbad Harbach, ist...

  • 13.02.19