12.05.2016, 17:32 Uhr

Wiener Integrationswoche: Flüchtlingskoordinator Hacker erhält Award

Der Wiener Flüchtlingskoordinator Peter Hacker (li.) wurde mit dem "MigAward" ausgezeichnet. Im Bild mit SPÖ-Landesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler. (Foto: Max Spitzauer)

Die sechste "Wiener Integrationswoche" ist offiziell eröffnet. Sie läuft noch bis 22 Mai - mit insgesamt mehr als 200 Veranstaltungen. Die bz ist Medienpartner.

WIEN. Der Wiener Flüchtlingskoordinator Peter Hacker ist die "Persönlichkeit des Jahres". Dieser Meinung ist jedenfalls eine Fachjury aus 450 erfolgreichen Migranten, die Hacker am Donnerstag mit dem "MigAward", dem "Preis der österreichischen MigrantInnen", ausgezeichnet hat.

Vergeben werden die "MigAwards" alljährlich als Auftakt der "Wiener Integrationswoche", die dieses Jahr bereits zum sechsten Mal stattfindet. Vor mehr als 300 geladenen Gästen ging die Veranstaltung im Museumsquartier über die Bühne. Neben Hacker wurde auch "Train of Hope" (Kategorie: Projekt des Jahres) und "Prosa - Projekt Schule für alle!" (Kategorie: Bildung und Soziales) ausgezeichnet.

Falter-Journalistin Nina Horaczek erhielt den Preis in der Kategorie Medien. Auch das Team von "RefugeesWork.at" (Kategorie: Wirtschaft und Arbeit) ist unter den Siegern. Auch ein Negativpreis - die "Sackgasse 2016" - wurde vergeben. Dieser ging an Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) für seinen "harten Kurs" in der Flüchtlingspolitik.

Der Gedanken hinter den Awards: „Wir müssen vom ewigen Nebeneinander zum Miteinander kommen“, so der Appell von Dino Schosche, Initiators der „Wiener Integrationswoche“ und Geschäftsführer von Bum Media. „Wien ist zwar die sicherste Großstadt der Welt, aber auch wir haben Probleme. Wir müssen uns den kulturellen und sozialen Konflikten stellen und sie friedlich austragen, ohne dabei ganze Gruppen zu stigmatisieren."

"Wiener Integrationswoche" läuft bis 22. Mai

Insgesamt finden noch bis 22. Mai mehr als 200 Veranstaltungen statt. Die Themen sind vielfältig und reichen von der Mehrsprachigkeit bis zum Thema Partizipation. Unter den Angeboten sind eine Führung durch die Synagoge, eine Gay Balkan Disko, Vernissagen, eine Diskussion über Gender & Diversity sowie Theateraufführungen für Kinder und Filmvorführungen. Die bz - Wiener Bezirkszeitung ist Medienpartner. Das gesamte Programm der "Wiener Integrationswoche" gibt es hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.