09.03.2016, 17:38 Uhr

Schauspiele Kauns tanzt mit dem Tod

Wann? 18.03.2016 20:00 Uhr

Wo? Pfarrkirche Kauns, Kauns, 6522 Kauns AT
Kauns: Pfarrkirche Kauns |

Im Jahr 2016 wagen sich Schauspiele Kauns an das Stück der „Totentanz“ von Alois Johannes Lippl (1903 -1957) – ein Stück in altertümlicher, gereimter Sprache mit mehr Aktualität denn je.

​Der Totentanz hat seinen Ursprung in mittelalterlichen, allegorischen Darstellungen, in denen vom Herrscher bis hin zum niedrigsten Stand je eine Person in stereotyper Gestaltung auf den Tod trifft. Das Stück zeigt die Gleichheit aller Menschen vor dem Tod – weder die Reichen noch die Jungen werden verschont. Aber es wird auch die Allgegenwärtigkeit des Todes ins Gedächtnis gerufen, denn „jedermann muss einmal sterben, nichts ist gewisser als der Tod“.

Passend in die österliche Zeit regt dieses Theaterstück zum Nachdenken an. Denn der Tod ist unberechenbar und kommt zu allen Menschen, er ist der Herrscher der Welt. Er kennt kein Alter, kein Geschlecht, keinen Stand. Er führt die Menschen aus dem Leben, ohne vorher zu fragen, ob sie zum Sterben bereit sind. Vielleicht mahnt es uns auch zum Innehalten und Diskutieren über das Leben und die Dinge, die es wirklich lebenswert machen.

Empfohlenes Mindestalter: 14 Jahre!

Weitere Termine:
SO 20. März, Pfarrkirche Pfunds, 19.30 Uhr
FR 08. April, Pfarrkirche Bruggen, Landeck, 20 Uhr
​>>> in den Kirchen ist leider keine Reservierung möglich!
Informationen unter Tel. 0677/61441790
oder www.schauspiele-kauns.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.