09.10.2016, 10:29 Uhr

Ehrenzeichen für verdiente Kappler Bürger

Freuten sich sehr über die Ehrenzeichen der Gemeinde Kappl: Dr. Bruno Jörg, Gottlieb Sailer und Pfarrer Mag. Gerhard Haas.
KAPPL (jota). Engagierten Bürgern von Kappl wurde das Ehrenzeichen verliehen.
Musikkapelle und Schützen rückten aus, um die neuen Ehrenzeichenträger gebührend zu feiern: Sprengelarzt Dr. Bruno Jörg, Pfarrer Mag. Gerhard Haas und Gottlieb Sailer wurden für ihre Verdienste rund um das Gemeinwohl nach einstimmigem Gemeinderatsbeschluss mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet.
Bgm. Helmut Ladner dankte für das langjährige öffentliche Wirken und den unermüdlichen Einsatz.
In seiner Laudatio hob Ladner die Besonderheiten der drei neuen Ehrenzeichenträger hervor. "Von 30 Jahren im Gemeinderat war Gottlieb Sailer auch sechs Jahre Bürgermeister-Stellvertreter, 12 Jahre Gemeindevorstand, war in der TVB-Geschäftsführung tätig, gestaltete öffentliche Betriebe mit, war in zahlreichen Vereinen aktiv, brachte seine Ideen ein und setzte nachhaltige Akzente für Kappl", so der Bürgermeister über Sailer, der auch unermüdlichen Einsatz im Bereich der Pflege zeigt. Die soziale Ader sei nicht nur Beruf, sondern Berufung, betonte Ladner über den Heimleiter von Grins.
Auch den Einsatz und das Engagement von Dr. Bruno Jörg, der seit 1987 Sprengelarzt in Kappl und See ist, hob Bgm. Ladner hervor. "Es war nicht einfach, in dieser zersiedelten Gemeinde die vielen Hausbesuche durchzuführen, so viele Bereitschafts- und Wochenenddienste sowie Bergrettungseinsätze macht fast keiner", lobte Ladner den neuen Ehrenzeichenträger, der mit Leib und Seele Arzt ist. Als langjähriger Pflegevereinsobmann war er maßgeblich an der Entwicklung und beim Aufbau einer der wichtigsten Institutionen dabei. Er veranlasste auch die Renovierung der Ruhestein-Kapelle, auf seine Initiative konnte die wertvolle, gotische Antonius-Statue wieder in die Kirche rückgeführt werden.
In seiner Lobrede über Pfarrer Gerhard Haas dankte Helmut Ladner für dessen ruhige, besonnene und zurückhaltende Art. Zwischen 2000 und 2003 habe Haas die Kirche restauriert, später den Glockenturm und konnte sich in der Folge auch über eine neue zusätzliche Glocke freuen. Ein besonders liebevoller Umgang mit Kleinkindern oder älteren und kranken Menschen zeichne das Wesen des Pfarrers aus, der auch 2005 Langesthei und später noch die Pfarre See übernommen habe. "Du bist und bleibst ein Kappler", bestätigte der Bürgermeister dem gebürtigen Außerferner.
Die neuen Ehrenzeichenträger bedankten sich für und freuten sich über die hohe Auszeichnung.

NACHGESCHENKT
Mit dem Sprengelarzt Dr. Bruno Jörg, dem Pfarrer Mag. Gerhard Haas und Gottlieb Sailer wurden drei verdiente Kappler Bürger geehrt. Das Ehrenzeichen soll Ausdruck von Dank und Wertschätzung für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Gemeinde mit Vorbildcharakter für junge Menschen sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.