17.04.2016, 17:32 Uhr

Eine Polka für den Kapellmeister

Alle geehrten Mitglieder der MK Langesthei
LANGESTHEI/KAPPL (jota). Vor vollem Haus konnte die Musikkapelle Langesthei, die heuer ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum feiert, ihr Frühjahrskonzert zum Besten geben. Langjährige und verdiente Mitglieder wurden ausgezeichnet.
Abwechslungsreich und schwungvoll war das Programm des Frühjahrskonzertes zusammengestellt und reichte von Polkas über Walzer und Märsche bis hin zu modernen Rhythmen wie "Griechischer Wein" oder einem Schlager Hit-Mix-Medley. Durch den Abend führte gekonnt Christoph Siegele.
Bei den Ehrungen wurden Daniela Hauser, Christoph Siegele und Florian Siegele für 10-jährige Mitgliedschaft, Nicole Spiss für 15-jährige sowie Alfons Hauser, Georg Siegele und der langjährige Obmann Stefan Hauser für 40-jährige Mitgliedschaft von BO-Stv. Franz Juen ausgezeichnet. Bernhard Siegele erhielt das Silberne Verdienstzeichen des Tiroler Blasmusikverbandes für besondere Verdienste um das Blasmusikwesen. Neu aufgenommen wurde Isabell Spiss und Marketenderin Caroline Siegele.
Als besondere Überraschung gab´s eine Polka für Reinhard Siegele, der seit 20 Jahren Kapellmeister in Langesthei ist. "Vielen Dank für diese große Ehre", so ein sichtlich gerührter Kapellmeister. "Die Polka wurde für unseren Kapellmeister von Thomas Zsivkovits geschrieben und heißt `Aus gegebenem Anlass` ", erklärte Obmann Jürgen Zangerl, ehe die für Siegele gewidmete Polka erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

NACHGESCHENKT
Es ist etwas Besonderes, wenn man ein "Ständchen bekommt", noch dazu, wenn dafür eigens eine Polka geschrieben wird, die ganz persönlich auf eine Person zugeschnitten ist. Dass die Musikkapelle Langesthei ihrem Langzeit-Kapellmeister eine große Freude machte, war klar ersichtlich und Reinhard Siegele ins Gesicht geschrieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.